Video So reagiert das Netz auf Böhmermanns Schmähgedicht

Video So reagiert das Netz auf Böhmermanns Schmähgedicht

So reagiert das Netz auf Jan Böhmermanns Schmähgedicht auf Recep Tayyip Erdoğan. Eine Auswahl von Kommentaren auf den Social Media-Kanälen von dbate. Ist Jan Böhmermann zu weit gegangen?

Jan Böhmermann hat sich in seiner Sendung auf ZDFneo vor ein paar Tagen mit den Grenzen von Satire beschäftigt – und ein Schmähgedicht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan veröffentlicht. Prompt der Eklat: Das ZDF-Studio in Istanbul wurde mit Eiern beworfen, Bundeskanzlerin Angela Merkel distanzierte sich von dem Gedicht, die Staatsanwaltschaft Mainz ermittelt inzwischen gegen Jan Böhmermann und ZDF-Verantwortliche. Das ZDF hat das Originalgedicht inzwischen aus seiner Mediathek gelöscht. Das wiederum ist ein Problem für die Staatsanwaltschaft. Denn sie weiß gar nicht, worüber sich alle aufregen – und hat vom ZDF die Herausgabe eines Sendungsmitschnitts als Beweismittel verlangt. Jan Böhmermann hat seine Teilnahme an der Grimme-Preis-Verleihung abgesagt und – laut SPIEGEL – vor ein paar Tagen Kanzleramtschef Peter Altmaier um Hilfe gebeten.

Wir zeigen Netz-Reaktionen auf das umstrittene Schmähgedicht.

Zum Schwerpunkt „Böhmermanns Schmähgedicht und die Folgen“ zeigt dbate.de:

– FLASH: Böhmermann-Gedicht – Version für Erdoğan und Merkel

– INTERVIEW: „Strafbar, aber politische Glanzleistung“ – Medienanwalt zum Erdogan-Schmähgedicht 

– INTERVIEW mit Titantic-Chef Tim Wolff „Steckt Böhmermann in den Knast!“

– FLASH: So reagiert das Netz auf Böhmermanns Schmähgedicht

– FLASH: Kabarett-Manager Axel Hegmann zum Böhmermann-Gedicht

– FLASH: Provokant: Türkischer Reporter beim ZDF in Mainz

– FLASH: Hallervorden: „Erdogan, zeig mich an!“

– INTERVIEW: Christian Ehring (extra 3): „Erdoğan ist schlauer als wir denken“

Veröffentlicht am: 11.04.2016 in Video

  • Pingback: dbate.de – Videos. News. Debatte. – Schwerpunkt: “Böhmermanns Schmähgedicht und die Folgen”()

  • w.schmitz

    armes deutschland ,wir dürfen nur buckeln,unsere meinung nicht schreiben,bei uns steht seid 15 jahren—kein sex mit nazis—— .gegenüber eines bethaus ,da fragt man sich wer das geschrieben hat ,armes deutschland

  • Am 11.04.2016 von „userwhosinterestedin“ auf YouTube gepostet:

    Die ganze öffentliche Diskussion um dieses Gedicht besteht zu 100% aus heißer Luft. Hätte Erdogãn sich nicht darüber (und über den „extra 3“-Song) beschwert, wäre all dies jetzt kein Thema in den Medien.

    Sowieso ist es ein Unding, dass diese sog. Affäre nun künstlich aufgebauscht wird. Eine klare und kurze Antwort der Bundesregierung und der Verantwortlichen beim ZDF hätte völlig ausgereicht um klarzustellen, dass Böhmermanns lyrische Ergüsse sich zwar formal als illegale Schmähkritik bewerten lassen, inhaltlich allerdings in einem Meta-Kontext standen (was in der Sendung ja auch ausdrücklich angedeutet wurde), also im Prinzip nichts weiter als eine Persiflage auf die Einstellung des türkischen Präsidenten zur Pressefreiheit darstellen, die sich damit ohne Zweifel noch im Rahmen des satirisch Zulässigen und rechtlich Erlaubten befindet.

    Man mag die gewählten Worte nun unangebracht, unnötig übertrieben oder schlicht geschmacklos finden, aber jeder der sie als bloße Schmähkritik abstempelt, ohne die Sendung selbst gesehen zu haben und den entsprechenden Teil folglich richtig einordnen zu können, der begibt sich auf eine gefährliche Gradwanderung an den Abgründen unserer verfassungsmäßigen Grundwerte (wie Pressefreiheit etc.).

    Dankbar bin ich Herrn Böhmermann trotz dieser für einen ordentlichen Rechtsstaat nach meiner Ansicht eigentlich überflüssigen Kontroverse, die er damit (beabsichtigterweise?) ausgelöst hat dennoch, weil sie einmal mehr zeigt, das bestimmte Rechtssicherheiten, welche wir glauben unabdingbar zu besitzen, offensichtlich noch lange keine Selbstverständlichkeit sind, und vielmehr für realpolitisch-pragmatische Zwecke mit zweifelhaftem Hintergrund (EU-Türkei-Deal) leider ohne großen Protest unterminiert werden können, und wie sehr Bevölkerung und vorallem Medien auf die scheinbare Dogmatisierung dieser „Alternativlosigkeit“ sowie die teils ungeprüfte Instrumentalisierung des Etiketts Schmähkritik hereinfallen, um den Moderator zu diskreditieren. Es ist traurig auf so etwas hinweisen zu müssen in der Bundesrepublik anno 2016. Wo ist unsere moderne, aufgeklärte Zivilgesellschaft geblieben?

    Zu guter Letzt vielleicht noch folgendes: Die Welt wird nicht untergehen, und der Flüchtlingsdeal wird nicht platzen, selbst wenn Merkel hier gegenüber Erdõgan scharfe Kante zeigt, egal wie sehr dieser paranoide Egomane auch tobt, was mir im Übrigen eine große Genugtuung wäre. Aber am Ende wird sie sich da vermutlich mit sehr diplomatischen Formulierungen irgendwie versuchen durchzuboxen, wie so oft schon. Enttäuschend sicher, aber vielleicht bin ich als normaler Büger ja einfach zu naiv und mein Verständnis ist zu marginal, was Politik im Allgemeinen angeht …

  • Am 11.04.2016 von „schattenwux“ auf YouTube gepostet:

    böh! mer! mann!

  • Am 11.04.2016 von „murcks“ auf YouTube gepostet:

    In Paris war Satire in Ordnung und alle waren Charlie Hebdo,auch die Kanzlerin. Komische Welt………………….

  • Heidi Bertermann

    Nur wer Minderwertigkeitsgefühle hat oder ein schlechtes Gewissen kann auf das Gedicht reagieren.

  • Pingback: Happy Birthday, Deniz Yücel: Autokorso zum Geburtstag()

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Video

Um das Nutzungserlebnis auf dieser Website zu optimieren, werden Cookies eingesetzt. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos & Optionen in unseren Datenschutzerklärungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen