Video China: Über den Dächern von Shenzhen

Video China: Über den Dächern von Shenzhen

Roofing, Free-Climbing oder Ninja – wie auch immer man es bezeichnet: Es bleibt ein Hobby der ganz ausgefallenen Sorte. Die Jungs im Video stehen auf Weitblick und riskieren dafür sogar einen Sturz aus 400 Meter Höhe.

Shenzhen in China: Nach der Fertigstellung 1996 war das Diwang Dasha Hochhaus das höchste Gebäude Chinas. Die Jungs von „on the roofs“ klettern mal eben bis auf die Spitze – und es scheint nicht das erste Mal für die offensichtlich geübten Kletterer zu sein.

„Roofing“ nennt sich der Extremsport, der seinen Ursprung in Russland hat. Beim „Roofing“ klettern die sogenannten Roofer ohne Sicherung auf hohe Gebäude. Die Aufnahmen mit der Kamera dienen als Beweis für die lebensgefährlichen Aktionen.

Veröffentlicht am: 19.05.2016 in Video

  • „Das ist ziemlich unfassbar, da sich bei mir schon beim Bilderbegucken der Magen dreht…“ – am 20.05.2016 von „Wolf Achim Wiegand“ auf Facebook gepostet.

Um das Nutzungserlebnis auf dieser Website zu optimieren, werden Cookies eingesetzt. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos & Optionen in unseren Datenschutzerklärungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen