Video Jamel rockt den Förster: Festival 2019

Video Jamel rockt den Förster: Festival 2019

Seit 2004 leben Birgit und Horst Lohmeyer im kleinen Ort Jamel in Mecklenburg-Vorpommern. Nach und nach holte ein ortsansässiger Neonazi weitere Gesinnungsgenossen ins Dorf und inzwischen sind die beiden die einzigen Bewohner des Dorfes, die sich aktiv gegen die Übermacht der Rechtsextremen stellen.

Die Lohmeyers tun das vor allem mit dem Musikfestival „Jamel rockt den Förster“, das sie seit 2007 jährlich in ihrem Garten veranstalten und bei dem schon die die größten deutschen Bands von den Toten Hosen über die Beatsteaks und Die Ärzte bis zu Herbert Grönemeyer spielten.  Selbst als 2015 die Scheune der Lohmeyers in Brand gesteckt wurde, ein gezielter Anschlag auf die „Freidenker“ des Dorfes, ließen sie sich nicht unterkriegen.

Rock-Festival 2019

2019 zeigten sich unter anderem Max Herre, Feine Sahne Fischfilet, Samy Deluxe oder Thees Uhlmann solidarisch und traten auf. Die Donots brachten sogar einen eigenen Song als Geschenk mit. Dieses Jahr muss das Festival, wie so vieles andere, coronabedingt ausfallen.

Ein Film von Martin Groß und Kiki Angerer

Interview mit den Lohmeyers:

Umzingelt von Neonazis: Für Birgit und Horst Lohmeyer ist das Alltag. Das Ehepaar lebt im „Nazidorf“ Jamel (Mecklenburg-Vorpommern), das fast vollkommen von Neonazis bewohnt wird. Im Video sprechen die Lohmeyers über ihr schwieriges Leben in Jamel, Anfeindungen – und erklären, warum sie mit ihrem Musik-Festival „Jamel rockt den Förster“ trotzdem jedes Jahr ein lautes Zeichen gegen Rechts setzen.

Veröffentlicht am: 28.04.2020 in Video

Um das Nutzungserlebnis auf dieser Website zu optimieren, werden Cookies eingesetzt. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos & Optionen in unseren Datenschutzerklärungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen