Video Smartphone Zombies: Die Generation Heads Down (probono Magazin)

Video Smartphone Zombies: Die Generation Heads Down (probono Magazin)

Selfie, Google Maps, Info Apps: Das Smartphone ist aus dem Alltag fast nicht mehr wegzudenken. Sogar 95 Prozent der 12- bis 19-Jährigen besitzen bereits ein Smartphone. Doch der schnelle und globale Austausch „to go“ hat auch negative Auswirkungen auf das Verhalten der jungen Generation, zeigt euch das probono Magazin.

Vor der Schule noch schnell das Frühstück fotografieren, einen Filter und einen Smiley drauf packen und ab auf Instagram damit. Unwichtig beim Posten im Internet wird nicht nur die Umwelt, sondern oftmals auch der Datenschutz und die Privatsphäre. Ja ja, der richtige Umgang mit Smartphones muss gelernt sein – eine große Herausforderung für Eltern und Lehrer. Und dann das ständige Warten auf Reaktionen der anderen User: Die Gefahr einer Sucht zu verfallen oder sogar eine Depression zu bekommen ist groß. Im Magazin erfahrt ihr auch, wie man es schafft, sich das Leben nicht durch das Handy diktieren zu lassen.

Was ist das probono-Magazin?

Jede Woche zeigt das probono-Magazin Aktuelles aus Politik, Gesellschaft und Weltgeschehen sowie alltägliche Kuriositäten und Hochkultur aus dem Kölner probono-Büro. Mit an Bord ist die ganze Redaktion samt Chef Friedrich Küppersbusch. dbate zeigt jede Woche eine neue Folge des probono-Magazins – und stellt es zur Diskussion. Die Gastbeiträge geben nicht die Meinung der dbate-Redaktion wieder.

Veröffentlicht am: 09.03.2018 in Video

Related Videos

Um das Nutzungserlebnis auf dieser Website zu optimieren, werden Cookies eingesetzt. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos & Optionen in unseren Datenschutzerklärungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen