Interview Prof. Uslucan: "Erdoğan gibt vielen Türken Stolz und Identität"

Interview Prof. Uslucan: "Erdoğan gibt vielen Türken Stolz und Identität"

Die Türkei hat erneut gewählt. Vor der letzten Parlamentswahl im Juni 2015 haben mir mit Professor Uslucan (Moderne Türkeistudien, Universität Duisburg-Essen) über die Situation in der Türkei und die Rolle Präsident Erdoğans im Wahlkampf gesprochen.

Haci Halil Uslucan kennt die politische Situation in der Türkei und bemängelt, dass sich die westliche Perspektive zu häufig auf Metropolregionen wie Istanbul konzentriert. „In den ländlichen Regionen sind Erdoğan und die AKP sehr beliebt. Er hat die Wirtschaft gestärkt und den Menschen Stolz und Identität gegeben.“

Trotzdem sieht er bei dieser Wahl eine Chance auf einen politischen Wandel. Entscheidend sei, ob die pro-kurdische Partei HDP den Sprung in das türkische Parlament schafft. Wie schwer Oppositionsarbeit in der Türkei sein kann, untermauert Uslucan unter anderem mit den Gezi-Protesten. „Viel ist von Gezi-Protesten leider nicht übrig geblieben. Als politische Bewegung war Gezi ein Sommernachtstraum“, sagt Uslucan im Skype-Talk. Außerdem gibt der Wissenschaftler eine Einschätzung zum Abstimmungsverhalten der wahlberechtigten Türken in Deutschland.

Haci Halil Uslucan ist Professor für Moderne Türkeistudien und Integrationsforschung an der Universität Duisburg-Essen und Wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Türkeistudien und Integrationsforschung. Als Gast-Autor hat Uslucan für Medien wie die ZEIT geschrieben.

Zum Schwerpunkt “Parlamentswahl in der Türkei” zeigt dbate.de:

– VIDEOTAGEBUCH: Mein Leben unter Erdogan – Videotagebuch aus Istanbul

– TIPP: Kurioser Werbefilm: Erdoğans illegaler Prunk-Palast

– FLASH: Istanbul: Demonstranten stürmen Taksim-Platz

– FLASH: Gezi-Park: Protestaktion für getöteten Berkin Elvan

Veröffentlicht am: 27.05.2015 in Interview

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Interview