Interview Nach Silvesternacht: Wir führen die falsche Diskussion!

Interview Nach Silvesternacht: Wir führen die falsche Diskussion!

Gewalt gegen Frauen,  Polizeiversagen, Selbstzensur oder Verschärfung der Abschiebegesetzte: Welche Debatte sollten wir eigentlich gerade führen?

Inzwischen hat die Deutsche Polizeigewerkschaft erklärt, es seien Flüchtlinge an den Kölner Übergriffen beteiligt gewesen. Doch welche Rolle spielt die Herkunft der vermeintlichen Täter? Keine – vor allem für die Opfer, so die Journalistin Simone Rafael. Die Leiterin des Internetportals Netz-Gegen-Nazis ist besorgt über die emotionale Verknüpfung diverser Debatten. Rechtspopulisten nutzen die Lage aus und verwenden die Ereignisse von Köln als Bestätigung ihrer Angst vor „muslimischen“ Flüchtlingen.

Kritik übt Simone Rafael an der Zivilgesellschaft. Sie fragt sich zunehmen, wieso keiner geholfen hat. Von der Polizei wünscht Sie sich in Zukunft besseres Durchgreifen. Die Forderungen seitens der Politik nach schnellerer Abschiebung findet Rafael nicht gerechtfertigt, denn „noch haben wir keine konkreten Täter, keine Verurteilungen.“ Vielmehr wünscht sich die Journalistin eine Diskussion um die Prävention von Gewalt gegen Frauen.

Im dbate.de-Interview mit Marta Werner spricht Simone Rafael, die Chefredakteurin von Netz-gegen-Nazis, über die Instrumentalisierung der Ereignisse von Köln.

Zum Schwerpunkt: „Übergriffe in der Silvesternacht“ zeigt dbate.de:

– UMFRAGE: Frauen auf der Reeperbahn – Angst nach Silvesternacht?

– SKYPE-TALK mit Serge Menga: „Redet Klartext!“

– STREITGESPRÄCH: Abschiebegesetz verschärfen – Ja oder Nein?

– SKYPE-TALK mit „Netz-gegen-Nazis: „Wir führen die falsche Diskussion!“

– SKYPE-TALK: Sexuelle Übergriffe in Köln –  haben Polizei und Medien versagt?

– FLASH: Kölner Hauptbahnhof: Übergriffe an Silvester

 

 

Mehr SKYPE-TALKS gibt´s hier.

Veröffentlicht am: 08.01.2016 in Interview

  • Pingback: dbate.de – Sexuelle Übergriffe in Köln | Nordkorea | Saudi-Arabien()

  • Robert Niedermeier

    Die Idee, „Ausländer“ härter zu betrafen als „Deutsche“, ist bereits im Sommer in die ominöse Mitte der Gesellschaft angelangt. So forderte Tom Schreiber (SPD, Berlin) eine Art Sippenhaft für arabische Familien. Um Kriminelle mit arabischer Herkunft besonders „hart zu treffen, wo es wehtut“ ( „kulturbedingt“) , schlägt er vor, ihnen die „Kinder wegzunehmen“.
    Sexualisierte Gewalt ist ein Verbrechen. Aber, und das ist richtig so, alle ( auch kriminelle) Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

  • Am 09.01.2016 von „F. T. Gonsior“ auf YouTube gepostet:

    Gut das waren jetzt auch nur 7 Minuten, viel Tiefe kann man da nicht erwarten aber eine Debatte dämlich zu finden ist halt auch kein Argument. Mehr als moralische Erhabenheit hab ich jetzt nicht durchsickern sehen. Wobei das alles doch eigentlich ein schönes Thema ist sexualisierte Gewalt im Westen, in Deutschland, in Syrien, im Islam, in Nordafrika, in Köln und anderen Großstädten und warum man Menschen individuell betrachten sollte. Das du kein Rassist bist wenn Deutscher bist und dich wunderst und Fragen stellst und du das du kein Vergewaltiger bist, wenn sich irgendwo anders jemand daneben benimmt der dir ähnlich sieht. Würde es mehr solcher Debatten geben, gäb es meiner Meinung nach keine Pegida.

  • Am 09.01.2016 von „helena x“ auf YouTube gepostet:

    cooles statment aber die formulierung mit den tätern, von den man nich weiß das sich welche sind war bisschen unglücklich, ansonsten antifaschistisch grüße und weiter so

  • Am 09.01.2016 von „Ludolf Schiffer“ auf YouTube gepostet

    Die Mädel sollten sich zeitig an das Tragen einer Burka gewöhnen.

  • Am 10.01.2016 von „akim gassl“ auf YouTube gepostet:

    Martha Moussa – Prognose
    https://www.youtube.com/watch?v=goftVMOwSNg

  • Am 12.01.2016 von „Leono Liber“ auf YouTube gepostet:

    Sehr gutes Statement. Am steilsten gehen diejenigen Typen, die sich im Alltag über Frauenparkplätze in Tiefgaragen echauffieren.

    Heuchler.

  • Pingback: dbate.de – Videos. News. Debatte. – Schwerpunkt: Übergriffe in der Silvesternacht()

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Interview