Diskussion Empfehlen Sie 18-Jährigen, Journalisten zu werden?

Diskussion Empfehlen Sie 18-Jährigen, Journalisten zu werden?

Der Journalismus erlebt einen rasanten Wandel. Die digitale Revolution verursacht in der Branche Verunsicherung – aber auch Aufbruchsstimmung.

dbate-Reporterin Denise Jacobs war in Hamburg auf dem VOCER Innovation Day 2015 im SPIEGEL-Haus und hat sich unter Referenten und Teilnehmenden umgehört: Würden Sie 18-Jährigen empfehlen, in den Journalismus zu gehen? Und wie könnte Online-Journalismus in 10 Jahren aussehen?

Manche Innovationen sind längst verflogen. Andere haben sich erfolgreich durchgesetzt. Wieder andere müssen erst noch entdeckt werden. Der VOCER Innovation Day 2015 im SPIEGEL-Haus hat sich am Samstag, 20. Juni 2015, auf die Suche nach ihnen begeben. Er lässt mutige Medienmacher zu Wort kommen, die neue Wege beschreiten – auch gegen das allgemeine Krisendenken. Gemeinsam mit namhaften Speakern aus dem In- und Ausland, Workshop-Referenten und engagierten Teilnehmern hat das VOCER Innovation Medialab und DER SPIEGEL digital getriebene Geschäftsmodelle und Darstellungsformen für die Medienlandschaft von morgen präsentiert.

Zum #vid15 zeigt dbate.de:

– TIPP: Umfrage – empfehlen Sie 18-Jährigen, Journalisten zu werden?

– INTERVIEW mit Anja Reschke (NDR): „Zwischen Publikum und Medien hat sich etwas verändert“

– INTERVIEW mit Stephan Weichert (VOCER-Herausgeber): „Wir stehen am Anfang der digitalen Revolution“

– INTERVIEW mit Alexander von Streit (Krautreporter): „Reichweiten-Fixierung verändert Journalismus“

– INTERVIEW mit Daniel Bröckerhoff (heute+): „Periscope ersetzt nicht das Fernsehen“

– INTERVIEW mit Daniel Drepper: „Für guten Journalismus muss freiwillig gezahlt werden“

– TIPP: Interview-Zusammenschnitt

 

 

Veröffentlicht am: 28.07.2015 in Diskussion

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Diskussion