Diskussion Livestream vom Tag der Deutschen Akademie für Fernsehen

Diskussion Livestream vom Tag der Deutschen Akademie für Fernsehen

Neben der Verleihung des jährlichen Preises der Deutschen Akademie für Fernsehen am Abend überträgt dbate live zwei Diskussionsrunden vom Nachmittag.

Mit einer Keynote zur Zukunft des dualen Rundfunksystems – und somit zur Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks schlechthin – eröffnet Dagmar Reim, ehem. Intendantin RBB – das Colloquium.
Der lineare TV-Konsum gehört der Vergangenheit an. Diese These stellen neuere Untersuchungen für die nahe Zukunft des klassischen TV in den Raum. Tatsache ist, dass sich die Generation der 14 – 29-Jährigen bereits völlig und unwiederbringlich vom linearen TV-Konsum verabschiedet hat. Gibt es vor diesem Hintergrund und trotz mannigfaltiger Versuche der Selbstbehauptung überhaupt noch eine Zukunft für den „dualen Rundfunk“?
Es diskutieren über die Zukunft des Qualitätsjournalismus und des dualen Rundfunksystems im Angesicht der boomenden Streamingdienste:
– Dr. Jan Schulte-Kellinghaus, Programmdirektor RBB
– Dr. Anja Zimmer, Direktorin Medienanstalt Berlin Brandenburg
– Dr. Thorolf Lipp, Sprecher Deutscher Medienrat 2016 – 2019
– Sonja Schwetje, Chefredakteurin n-tv
– Moderator: Jörg Thadeusz.

Wenn das öffentlich-rechtliche System so stark unter Druck steht, welche Auswirkungen hat dies dann auf die Zukunft einer seiner Domänen, dem kritischen und profunden „Qualitätsjournalismus“? Dieser Fragestellung widmet sich TEIL 2 des Programms.

Die Glaubwürdigkeit ist für den Journalisten von zentraler Bedeutung. Sie zu schützen und bedingungslos für sie einzutreten, ist oberste Aufgabe für den Berichterstatter – besonders in Zeiten von „fake news“ und „Alternativen Fak-ten“. Es droht die Gefahr, dass mit der allmählichen Metamorphose des öffentlich-rechtlichen Systems auch der Fortbestand des Qualitätsjournalismus infrage gestellt wird. „Fox“ in den USA hat sich von einem seriösen Sender zu einer journalistischen Schießbude gewandelt. Es diskutieren – erneut unter der Leitung von Jörg Thadeusz –
– Hannah Bethke, Journalistin, FAZ
– Georg Mascolo, Rechercheverbund NDR, WDR, Süddeutsche Zeitung
– Christian Beetz, Produzent & Geschäftsführer Gebrüder Beetz Filmpro-duktion
– Louis Klamroth, Journalist (Klamroths Konter, n-tv; YouTube – Formate)
– Stefan Lamby, Journalist & Geschäftsführer ECO Media Filmproduktion

Preisverleihung am Abend

Ab 19:30 Uhr folgt dann die Verleihung der DAfF-Auszeichnungen in 21 verschiedenen Kategorien.

Veröffentlicht am: 16.11.2019 in Diskussion

Related Content

Um das Nutzungserlebnis auf dieser Website zu optimieren, werden Cookies eingesetzt. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos & Optionen in unseren Datenschutzerklärungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen