Video „Je suis Charlie“-Doku mit Augenzeugen

Video „Je suis Charlie“-Doku mit Augenzeugen

Heute vor einem Jahr attackierten islamistische Terroristen die Redaktion der französischen Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“. Elf Karikaturisten starben. Die Dokumentation „Je suis Charlie“ hat die Ereignisse mit Augenzeugen und Mitarbeitern des Satiremagazins aufgearbeitet. Wir zeigen den offiziellen Trailer.

Die Anschläge vom 7. Januar 2015 auf die Redaktion von „Charlie Hebdo“ in Paris durch islamistische Terroristen war ein Angriff auf die Presse- und Meinungsfreiheit. Kurz darauf solidarisierten sich weltweit Menschen unter dem Motto „Je suis Charlie“ mit der Satirezeitschrift. Kurz darauf wurde allerdings auch die Frage „Was darf Satire?“ diskutiert.

In der Dokumentation „Je suis Charlie“ berichten Augenzeugen von den Terroranschlägen. Die Macher Daniel und Emmanuel Leconte zeigen in ihrer Dokumentation, wofür „Charlie Hebdo“ steht und warum es wichtig ist, dass die Satirezeitschrift weitermacht. Zum ersten Jahrestag des Anschlags kommt der Film nun auch in die deutschen Kinos.

Mehr FLASH-Videos gibt´s hier.

Veröffentlicht am: 07.01.2016 in Video

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Video

Um das Nutzungserlebnis auf dieser Website zu optimieren, werden Cookies eingesetzt. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos & Optionen in unseren Datenschutzerklärungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen