Video Kurioses Fundstück: Als "Ali G" Donald Trump interviewte

Video Kurioses Fundstück: Als "Ali G" Donald Trump interviewte

Ali G meets Donald Trump: 2003, als Trump noch weit vom Amt des US-Präsidenten entfernt war, hat Sacha Baron Cohen in seiner Rolle als „Ali G“ versucht, den Milliardär Trump von einer einzigartigen Geschäftsidee zu überzeugen. Das kuriose Interview, das Trump nach wenigen Minuten abbricht, hat Cohen jetzt – 13 Jahre später – in der Late Late Show with James Corden das Interview nochmal kommentiert.

2003: Donald Trump  ist ein tüchtiger Geschäftsmann. Sacha Baron Cohen schlüpft hingegen als Comedian regelmäßig in die Rolle der Kultfigur „Ali G“. Und Cohen ist es damals tatsächlich gelungen, ein Interview mit Trump zu organisieren. Das kuriose und in Teilen absurde Gespräch ist ein witziges Fundstück des Internets.

2003: Ali G spricht mit Trump über Eiscreme-Idee

Denn in witziger Manier versucht Cohen in seiner Rolle als Rapper, Trump zu überzeugen, in seine erfinderische Eiscreme-Idee zu investieren. Allerdings erfolglos. Trump fühlt sich verarscht und verlässt kurz darauf die Interviewsituation. In der Late Night Show von James Corden hat der Komiker über seine damalige Begegnung mit Trump gesprochen und meinte, dass er der erste gewesen sei, der erkannt hätte, was Trump wirklich ist…

Veröffentlicht am: 27.04.2017 in Video

Related Videos

Um das Nutzungserlebnis auf dieser Website zu optimieren, werden Cookies eingesetzt. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos & Optionen in unseren Datenschutzerklärungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen