Interview ex-FEMEN-Aktivistin spricht über ihre Nacktproteste

Interview ex-FEMEN-Aktivistin spricht über ihre Nacktproteste

Oben-Ohne-Protest gegen Putin und „topless“ auf dem Altar im Kölner Dom: als FEMEN-Aktivistin hat Josephine Witt mit ihrem nackten Körper für Frauenrechte protestiert – und saß dafür sogar in tunesischer Haft. Jetzt geht die junge Aktivistin auf Distanz zum Nacktprotest und will politischer werden. Irgendwie.

„Nacktsein ist die corporate identity von Femen“, so die 22-jährige Philosophiestudentin Josepehine Witt. Das Gefühl den eigenen Körper bewusst einzusetzen, um auf Missstände aufmerksam zu machen, beschreibt sie als „ermächtigend“. Doch ihre nackten Proteste bleiben nicht ohne Folgen. Der „topless“-Einsatz für die Frauenrechtlerin Amina Tyler vor dem Justizministerium in Tunis brachte die damals 20-Jährige sogar für einen Monat ins Gefängnis. Für ihren Nacktprotest im Kölner Dom musste Witt sich vor Gericht verantworten und wurde zu einer Geldstrafe verurteilt.

Politisches Profil stärken, statt nackter FEMEN-Protest

Von FEMEN und der Nacktheit hat sie sich inzwischen distanziert. Sie wolle ihr politisches Profil stärken – Aktionen gegen Kapitalismus, gegen den Umgang mit Flüchtlingen organisieren. Bei ihrem letzten Protest blieb ihre Brust deswegen bedeckt – die Message sei deswegen aber nicht weniger wichtig gewesen. Während einer EZB-Pressekonferenz hat sie gegen die EU-Politik von Mario Draghi protestiert – mit Konfetti und bedrucktem T-Shirt.

Als Jugendsünde will sie ihren Aktivismus nicht verstanden wissen. Nur in Zukunft bleiben die Klamotten halt an. Im Skype-Talk mit Marta Werner spricht Josephine Witt offen über ihre Zeit bei FEMEN, Nacktheit als legitimes Protestmittel und ihre neue Strategie.

Mehr Skype-Talks gibt´s hier.

Zum Schwerpunkt „Nacktheit in den Medien“ zeigt dbate.de:

– SKYPE-TALK mit Playboy-Chefredakteur: „Mehr Prüderie wäre gut fürs Geschäft“

– SKYPE-TALK: #NippelStattHetze-Initiator: „Chillt doch mal!“

– SKYPE-TALK: PINKSTINKS über ‚gute‘ und ’schlechte‘ Nacktheit

– SKYPE-TALK: Revenge Porn: Emma Holtens „Nackt-Revanche“

 

 

Veröffentlicht am: 04.11.2015 in Interview

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Interview