Interview Terrorismus-Experte: "Ich fürchte Giftgas-Anschläge"

Interview Terrorismus-Experte: "Ich fürchte Giftgas-Anschläge"

Wie konkret ist die Terrorgefahr in Deutschland wirklich? Haben IS-Terroristen jetzt auch Atomkraftwerke im Visier? Wir haben mit Terrorismusexperte und dem ehemaliger Luftwaffen-Oberst Jörg H. Trauboth über den Terror in Europa, den Kampf gegen den IS und unseren Datenschutz gesprochen.

Wenn es um den Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ geht, hat Jörg H. Trauboth eine klare Position: „Im Gegensatz zu al-Qaida kann man den IS mit Bomben besiegen.“ Doch nach Meinung Trauboths ist dafür eine Kooperation mit Russland ebenso wichtig wie der Einsatz von Bodentruppen. Für die deutsche Terrorabwehr fordert der Buchautor und ehemaliger Luftwaffen-Oberst einerseits eine gemeinsame europäische Kampftruppe und andererseits mehr Prävention durch Datensammlung. Das sei der effektivste Weg. Menschenleben oder Datenschutz – man müsse sich entscheiden. Im Skype-Interview spricht Trauboth außerdem über die Arbeit der belgischen Sicherheitsbehörden, den Zeitpunkt des Terrors in Brüssel und „übertriebene Reisewarnungen“ aus den USA.

Jörg H. Trauboth hat viele Jahre als Bundeswehrsoldat gearbeitet. Außerdem ist er international tätiger Krisenmanager und hat u.a. die deutsche Bundesregierung bei Entführungen beraten. Als Terrorismusexperte ist er hauptsächlich bei dem TV-Sender Phoenix zu sehen. Mittlerweile hat Trauboth auch zwei Bücher veröffentlicht. In seinem neuesten Buch „Drei Brüder“ behandelt er die gescheiterte Rettung von IS-Geiseln durch deutsche Elitesoldaten. Mehr Infos zu Jörg H. Trauboth gibt´s hier.

Zu den Terroranschlägen in Brüssel zeigt dbate.de:

– FLASH: Terror in Brüssel – das sind die Augenzeugenvideos

– SKYPE-TALK mit einer Anwohnerin: „Brüssel ist jetzt eine Geisterstadt!“

– SKYPE-TALK mit Brüssel-Korrespondent Maurice: „Wir haben darauf gewartet“

– FLASH: Flughafen Brüssel: Augenzeugenvideo zeigt Szenen nach Explosion

– FLASH: Metro Brüssel: Augenzeugenvideo zeigt Szenen nach Explosion

 

 

 

Veröffentlicht am: 23.03.2016 in Interview

  • Pingback: dbate.de – Videos. News. Debatte. – Schwerpunkt: Terror in Brüssel()

  • Am 23.03.2016 von „Geopolitische Forschung“ auf YouTube gepostet:

    Brüssel

    Apropos Syrien warum sollte ausgerechnet in Europa das US Imperium keine Terroristen unterstüzen?

  • Am 24.03.2016 von „Thomas Gandalf“ auf YouTube gepostet:

    Die Attentäter waren ja schon polizeibekannt! Was bitte soll da die Massenspionage helfen? Die Behörden sind offensichtlich noch nicht mal fähig die Informationen auszuwerten die sie haben und die schon bekannten Kriminellen zu überwachen. Da sind mehr Daten zu in der aller grössten Mehrheit unverdächtigen Bürgern schlicht sinnlos. Macht den Heuhaufen kleiner nicht grösser!

  • Am 06.04.2016 von „C. Schneider“ auf YouTube gepostet:

    Das ist doch wieder Staatsterror…. nur der Total-Ueberwachung dienlich…. Die Muslime haben davon nichts….

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Interview