Interview Rapper Blumio über gerappte Nachrichten, Kapitalismus und Nazis

Interview Rapper Blumio über gerappte Nachrichten, Kapitalismus und Nazis

Er ist so etwas wie der „Anchorman des Raps“. Fumio Kuniyoshi aka Blumio erreicht mit seinem Format „Rap da News“ jede Woche Tausende Zuschauer. Objektiv sind die gerappten Nachrichten allerdings nicht. Blumio will Missstände aufdecken und beheben.

Mit seinem Rap-Song „Hey Mr. Nazi“ wurde Blumio 2009 bundesweit bekannt. Sechs Jahre und fünf Alben später, kommentiert Blumio nun wöchentlich mit „Rap da News“ auf YouTube und Yahoo.com das aktuelle gesellschaftliche und politische Geschehen – und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Der Rapper spricht aus, was er denkt. Sein Themenspektrum ist breit: von israelischer Außenpolitik über Rechtsradikale in Dortmund bis hin zur Scharia-Polizei – von allem ist etwas dabei.

Im Skype-Talk mit Hendrik Holdmann spricht Blumio über Rap-Nachrichten, Nazis und seine Beziehung zum Kapitalismus.

Veröffentlicht am: 02.09.2015 in Interview

  • Am 31.08.2015 von „userwhosinterestedin“ auf YouTube gepostet:

    Nun, ein „Millionenpublikum“, wie es in der Videobeschreibung steht, hat Blumio nun (leider) auch nicht …

  • Am 02.09.2015 von „mond amt“ auf YouTube gepostet:

    voll gut, auch die letzte Antwort kommt so ehrlich rüber 🙂 wo ist denn
    der Rest des Interviews bzw warum macht ihr die meistens so kurz?

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Interview