Video Perfide Show in Nordkorea: Alles jubelt für Kim

Video Perfide Show in Nordkorea: Alles jubelt für Kim

Gewohnte Bilder aus Nordkorea: während weite Teile der Bevölkerung Hunger leiden, lässt sich Staatschef Kim Jong-Un beim ersten Parteitag seit 1980 von seinen Untergebenen bejubeln. Neben einem neuen Titel für den juvenilen Machthaber durften Marscheinlagen im Gleichschritt und natürlich auch skurrile Gesangsauftritte nicht fehlen. Zum Lachen und zum Weinen zugleich.

Machthaber Kim Jong-Un hat sich beim ersten Parteitag seit 1980 von seinen Anhänger euphorisch bejubeln lassen. Für ausländische Beobachter häufig nur schwer von einem Schaulauf mit Dauerbeifall zu unterscheiden, zementiert der junge Machthaber beim siebten Kongress der kommunistischen Arbeiterpartei seine ohnehin schon unanfechtbare Omnipotenz durch die Besetzung des neu geschaffenen Posten des Parteivorsitzenden. Die Verleihung des neuen Titels kann als symbolischer Schritt betrachtet werden, mit dem das nordkoreanische Regime die neue Ära unter dem jungen Kim zu betonen versucht. Selbst die Präsenz ausländischer Journalisten war erwünscht, frei berichten durften diese jedoch nicht. Bereits am Freitag nahmen die Behörden den britischen BBC-Journalisten Rupert Wigfield-Hayes und mehrere seiner Mitarbeiter wegen „unsauberer Reportage“ fest. Sie sollen nun des Landes verwiesen werden.

Veröffentlicht am: 10.05.2016 in Video

Mehr Videos aus dem Bereich Video