Video "We are Orlando" - YouTuber ruft zu Solidarität auf

Video "We are Orlando" - YouTuber ruft zu Solidarität auf

Lasst euch nicht einschüchtern, werdet aktiv und kämpft gegen den Hass. Dies ist die Antwort des schwulen YouTubers Patrick Creedon auf das Massaker in Orlando bei dem am Samstag 50 Menschen starben.

Die emotionale Video-Antwort des schwulen YouTubers Patrick Creedon auf das Massaker in Orlando beeindruckt das Netz. Seine Nachricht: Gerade in schweren Zeiten müssen die Menschen zusammen kommen und aktiv werden. Es sei die Pflicht eines jeden einzelnen sich nicht einschüchtern zu lassen, sondern raus zu gehen und für die Rechte von Schwulen und Lesben zu kämpfen. Er fordert zum Beispiel dazu auf, Organisationen beizutreten, die die laschen Waffengesetze in den USA zu verändern wollen.

Auch beschreibt er die Fassungslosigkeit, die in der LGBT Community darüber herrscht, dass Schwule kein Blut spenden dürfen: „Ich kann kein Blut spenden, weil ich Sex hatte, ich kann den Menschen nicht helfen, die das Blut so sehr benötigen“, sagt Patrick in dem Video. Ebenso kriegen konservative Politiker in dem Clip ihr Fett weg: „nun zeigen bestimmte Politiker auf radikale Muslime, die Lesben und Schwule hassen, aber es sind die gleichen Politiker die Kampagnen starten und Gesetze einreichen, die uns homosexuellen grundlegende Menschenrechte verwehren“ macht Patrick zum Ende seines Videos klar.

Veröffentlicht am: 14.06.2016 in Video

Um das Nutzungserlebnis auf dieser Website zu optimieren, werden Cookies eingesetzt. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos & Optionen in unseren Datenschutzerklärungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen