Video Özil & #MeTwo: Was tun gegen Rassismus im Alltag? (probono Magazin)

Video Özil & #MeTwo: Was tun gegen Rassismus im Alltag? (probono Magazin)

Auf Twitter gab es in den vergangenen Wochen zahlreiche Kommentare und Erzählungen über Rassismus im Alltag. Viele davon sind erschreckend, doch was können wir aus der durch Mesut Özil losgetretenen Debatte lernen?

Wissenschaftlich scheint Rassismus sogar nachvollziehbar zu sein. Forscher der Uni Köln sagen, dass dem Menschen am ehesten Unterschiede an anderen Menschen auffallen als Gemeinsamkeiten. Und diese werden zumeist als negativ bewertet. So erklärt sich, warum zum Beispiel Deutsche mit ausländischen Nachnamen über schlechtere Chancen im Beruf oder bei der Wohnungssuche berichten. Aber lassen wir uns von unserem Gehirn einfach so diktieren, dass wir rassistisch sind? Wir können selbst entscheiden, wie wir gemeinsam leben. In einer positiven oder einer negativen Gesellschaft.

Was ist das probono-Magazin?

Jede Woche zeigt das probono-Magazin Aktuelles aus Politik, Gesellschaft und Weltgeschehen sowie alltägliche Kuriositäten und Hochkultur aus dem Kölner probono-Büro. Mit an Bord ist die ganze Redaktion samt Chef Friedrich Küppersbusch. dbate zeigt jede Woche eine neue Folge des probono-Magazins – und stellt es zur Diskussion. Die Gastbeiträge geben nicht die Meinung der dbate-Redaktion wieder.

Veröffentlicht am: 16.08.2018 in Video

Related Videos

Um das Nutzungserlebnis auf dieser Website zu optimieren, werden Cookies eingesetzt. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos & Optionen in unseren Datenschutzerklärungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen