Diskussion Zugemauerte S-Bahntür: Kunst oder Vandalismus?

Diskussion Zugemauerte S-Bahntür: Kunst oder Vandalismus?

Jüngst tauchte ein Making-of Video im Web auf, das die viel diskutierte Aktion, bei der die Graffiti-Künstler Moses und Taps die Tür eines Hamburger S-Bahnwaggons zumauern. Ist das noch Kunst oder purer Vandalismus?

Im April 2015 haben die international bekannten und gefeierten Sprayer  Moses &Taps die Eingangstür eines Waggons der S-Bahn Linie S11 in Hamburg-Barmbek zugemauert. Das von ihnen gefilmte und später veröffentliche Projekt wurde so kunstvoll umgesetzt, dass der Fahrer der S-Bahn erst nach rund 90 Minuten bemerkte, dass mit seinem Zug etwas nicht stimmte.

Nach der Veröffentlichung des professionellen Making-of Videos fahndet die Bundespolizei nun nach den Tätern wegen mutwilliger Sachbeschädigung. Ihnen droht eine hohe Geldstrafe oder bis zu fünf Jahre Haft. Unter den Urban Art- und Street Art-Anhängern wird die Aktion allerdings als Meisterwerk gefeiert und dem Kunstgenre des Konzept-Vandalismus zugeschrieben. Was denken Sie dazu?

Veröffentlicht am: 15.07.2015 in Diskussion

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Diskussion