Video Kurioser Imagefilm: Olympia ohne Frauen?

Video Kurioser Imagefilm: Olympia ohne Frauen?

Hamburg ist der optimale Standort für die Olympischen Spiele 2024 – das sollte wohl die Message des DOSB-Werbeclips sein. Doch das ging mächtig in die Hose. Der Film weist einen kleinen, großen Schönheitsfehler auf: Auf 51 Sportler kommen gerade einmal vier Frauen. Wie konnte das passieren?

Der Imagefilm des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) für das Referendum über die Olympischen Spiele 2024 in Hamburg hat viel Empörung ausgelöst. Der Grund: es kommen (fast) keine Sportlerinnen in dem Clip vor. Die Werbefilmer Jeffrey Lisk und Bernd Possardt entschuldigen sich und wollen nun eine Neufassung mit mehr Frauen produzieren. Peinlich!

 Mehr FLASH-Videos gibt´s hier.

Veröffentlicht am: 23.10.2015 in Video

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Video

Um das Nutzungserlebnis auf dieser Website zu optimieren, werden Cookies eingesetzt. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos & Optionen in unseren Datenschutzerklärungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen