Interview Janecek (MdB, GRÜNE): Cannabis legalisieren!

Interview Janecek (MdB, GRÜNE): Cannabis legalisieren!

Eine ungewöhnliche Kooperation – Unions- und Grünenpolitiker fordern gemeinsam die Legalisierung von Cannabis. Heftige Reaktionen haben nicht lange auf sich warten lassen. Im Skype-Talk erklärt Dieter Janecek die Hintergründe der umstrittenen Stellungnahme.

Dieter Janecek, wirtschaftspolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion im Bundestag, hat mit einer ungewöhnlichen Liaison auf sich aufmerksam gemacht. Gemeinsam mit Joachim Pfeiffer, ebenfalls wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, fordert er in einer offiziellen Stellungnahme die Legalisierung von Cannabis. Janecek und Pfeiffer befürworten darin eine „regulierte Freigabe von Cannabis“. Im Skype-Talk mit Hendrik Holdmann spricht Janecek über die überraschende Zusammenarbeit von Union und Grünen in der Drogenpolitik, seine eigenen Cannabis-Erfahrungen und wann Kiffen in Deutschland erlaubt sein wird.

Zum Schwerpunkt “Kiffen in Deutschland” zeigt dbate.de außerdem:

VIDEOTAGEBUCH: Mein Rausch – Kiffen in Deutschland

– STREITGESPRÄCH: Cannabis-Legalisierung – Ja oder Nein

Veröffentlicht am: 13.05.2015 in Interview

  • Pingback: dbate.de – Die neue Videoplattform. – Schwerpunkt: Kiffen in Deutschland()

  • Am 16.05.2015 von „mobsean“ auf YouTube gepostet:
    Also ich finde es wirklich ganz große Klasse was Herr Janecek und Herr Pfeiffer angestoßen haben.

    Der Jugendschutz kann nur mit einem regulierten Markt funktionieren. Plus die Millionen an Steuereinnahmen, die in Aufklärung etc. gesteckt werden können.
    Und eine ausschließliche Abgabe an Volljährige steht ja außer Frage.

    Man schaue sich dies nur mal an: https://youtu.be/KaBhF_RwHxE?t=4m27s
    Ein Bauer hat einen Umsatz ca. 25.000 € / Monat und das läuft komplett am Sozialstaat (Rentenversicherung, Krankenversicherung usw.) vorbei.

    https://youtu.be/KaBhF_RwHxE?t=21m25s zeigt nur annähernd was wirtschaflich möglich ist.

  • Am 14.05.2015 von “ Waschlack“ auf YouTube gepostet:
    Schönes Interview 🙂
    Hoffentlich werden mehr solcher Beiträge an die Öffentlichkeit herangeführt damit wir endlich mal was bewegen.

  • Am 15.05.2015 von „Goebbizz Roland“ auf YouTube gepostet:

    Da sieht man mal wieder, was für Dummköpfe in der Politik sitzen. Genau das gleiche Argument mit den Steuern wurde schon dem Alkohol und dem Tabak prophezeit. Fakt ist, die Steuereinnahmen würden nicht annähernd die Folgeschäden für den Konsum solcher Drogen decken. Die Psychiatrien in Deutschland sind voll von solchen gestörten Cannabiskonsumenten, weil deren Murmel nicht mehr richtig tickt. Für die Arbeit sind sie auch untauglich bzw. unnütz. Welcher Chef stellt sich schon so einen Risikofaktor in den Betrieb oder lässt diesen Dienst am Menschen leisten? Fakt ist, viele junge Cannabiskonsumenten können gar nicht mehr im Arbeitsalltag bestehen. Sie spielen häufig krank auf Kosten der Kolleginnen und Kollegen. Sie sind zu dröge und unzuverlässig und sehen, je älter sie werden, richtig SCHEISSE aus im Gesicht. Von der desolaten Haut im zunehmenden Alter will ich gar nicht erst reden. Kein normaler und gesunder Mensch braucht Cannabis oder das andere Drogenzeugs. Das ist nur ein Highlight für die vielen labilen und leicht zu manipulierenden devoten Loser, die es einfach nicht bringen, weil sie die geborenen Versager ohne Rückgrat sind!

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Interview