Video Zweifelhafter Polizeieinsatz in Texas

Video Zweifelhafter Polizeieinsatz in Texas

Außerhalb eines Freibads im US-Bundesstaat Texas ist es zu einem zweifelhaften Polizeieinsatz gekommen: Einer der Beamten warf ein unbewaffnetes, vierzehnjähriges Mädchen gewaltsam zu Boden und kniete danach minutenlang auf ihrem Rücken.

Angefangen haben soll alles mit einer harmlosen Ruhestörung. Nach Angabe der Behörden sollen die Jugendlichen den Anweisungen der Polizei, das Freibad zu verlassen, nicht nachgekommen sein, also wurde Verstärkung angefordert. Der in der Kritik stehende Polizist beordert sämtliche Jugendliche auf den Boden und legt einigen Handschellen an. Ab Minute 3:00 ist zu sehen, wie der Beamte ein nur im Bikini bekleidetes Mädchen gewaltsam an den Armen packt und sie zu Boden ringt. Als ihre männlichen, ebenfalls unbewaffneten Jugendlichen zur Hilfe eilen, zieht der Polizist seine Waffe. Der Beamte ist vorläufig beurlaubt.

Der Vorfall erinnert an die  Polizeieinsätze in  Ferguson, Baltimore und Cleveland. Das umstrittene und aggressive Verhalten weißer Polizisten gegen Schwarze hatte zu anhaltenden Demonstrationen geführt und eine weltweite Debatte über Polizeigewalt in den USA ausgelöst.

Veröffentlicht am: 08.06.2015 in Video

Um das Nutzungserlebnis auf dieser Website zu optimieren, werden Cookies eingesetzt. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos & Optionen in unseren Datenschutzerklärungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen