Interview DFB-Skandal: Wer hat die beste "Krisen-Strategie"?

Interview DFB-Skandal: Wer hat die beste "Krisen-Strategie"?

Das „Sommermärchen“ 2006 gekauft? Ja, sagt der Spiegel und stürzt den DFB, der wiederum alles dementiert, in eine tiefe Krise. „Unverantwortlich vom Spiegel“ – sagt die BILD-Zeitung und bringt das Nachrichtenmagazin in akute Erklärungsnot. Auftrittsberater und Krisenmanager Wolf Achim Wiegand nimmt die aktuellen Geschehnisse unter die Lupe und bewertet die aktuellen „Krisen-Strategien“.

„Das zerstörte Sommermärchen“. So lautet die aktuelle Titelstory des Nachrichtenmagazins ‚Der Spiegel‘. Darin wird nicht weniger behauptet, als dass die Heim-WM 2006 mit mehreren Millionen Euro gekauft wurde. Als Beleg dafür sollen Geheimdokumente dienen–die allerdings bislang geheim blieben. Das lässt sich DFB-Präsident Wolfgang Niersbrach nicht bieten und schlägt prompt zurück – in einem Interview mit seiner eigenen DFB-Pressestelle. „Das war ein Schuss in den Ofen“, meint Auftrittsberater Wolf Achim Wiegand im Skype-Talk.

Doch die Krise könnte auch den Spiegel schnell einholen, wenn er nicht bald überzeugende Beweise liefert. Und dann wäre da noch die BILD-Zeitung. Die stellt sich uneingeschränkt hinter den DFB und ihren Kolumnisten Franz Beckenbauer. Dazu meint Wiegand: „Die BILD-Zeitung hat eine Krise, weil sie sich jetzt auf eine bestimmt Seite stellt.“ Wer am Ende Recht hat, bleibt abzuwarten. Eine Bewertung des aktuellen Krisenmanagements aller Seiten gibt´s bis dahin in unserem Skype-Talk.

Hier geht´s zur Homepage von Wolf Achim Wiegand

Weitere Skype-Talks gibt´s hier.

 

 

Veröffentlicht am: 20.10.2015 in Interview

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Interview

Um das Nutzungserlebnis auf dieser Website zu optimieren, werden Cookies eingesetzt. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos & Optionen in unseren Datenschutzerklärungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen