Video Proteste gegen TTIP und CETA

Video Proteste gegen TTIP und CETA

Sieben Städte, Hunderttausende Teilnehmer. Am Wochenende haben die Proteste gegen die geplanten Handelsabkommen TTIP und CETA ihren Höhepunkt erreicht. Dieses Video zeigt Demos und Protestaktionen von Aktivisten in Hamburg.

Das war ein deutliches Zeichen. Zu den Demonstrationen unter dem Motto „CETA und TTIP stoppen! Für einen gerechten Welthandel!“ riefen am Samstag deutschlandweit zahlreiche Verbraucher- und Umweltverbände, Gewerkschaften und Kirchen, Grüne und Linkspartei, sowie viele weitere Organisationen, zu Protesten auf.

Große Demos in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt und Stuttgart

In Berlin gingen schätzungsweise 70.000, in Hamburg 65.000, in Köln 55.000, in Frankfurt 50.000, in Stuttgart 40.000, in München 25.000 und in Leipzig 15.000 Teilnehmer auf die Straße. Der Veranstalter nannten sogar weitaus höhere Zahlen: insgesamt über 320.000 Menschen sollen demnach gegen die Handelsabkommen CETA und TTIP demonstriert haben. Die Hauptkritikpunkte der CETA-TTIP-Gegner: zu undurchsichtig seien die Verhandlungen, zu groß die Einschnitte in Umweltstandards, Verbraucherschutz und Arbeitnehmerrechten.Laut Polizei blieben die Proteste überall friedlich.

SPD streitet über CETA

Die SPD entscheidet heute (Montag) auf einem Partei-Konvent über ihren Kurzs beim CETA-Abkommen. Während Parteichef Sigmar Gabriel für CETA ist, sind weite Teile des linken Parteiflügels gegen das Abkommen.

Veröffentlicht am: 19.09.2016 in Video

Related Videos

Mehr Videos aus dem Bereich Video