Interview Wohin steuert Nordkorea? Fragen an einen Experten

Interview Wohin steuert Nordkorea? Fragen an einen Experten

Nordkorea provoziert am laufenden Band mit neuen Raketentests. Scheinbar unbeeindruckt von Drohungen macht das Regime, was es will. Doch welche Strategie steckt dahinter? Wie hat sich der Konflikt durch Donald Trump verändert? Fragen an Professor Patrick Köllner, Direktor vom GIGA-Institut für Asien-Studien.

Nordkoreas Handeln zu verstehen, ist nicht einfach. Was für viele als naiv oder wahnsinnig abgetan wird, ist vom nordkoreanischen Regime äußerst genau durchdacht. Sind die umstrittenen Raketentests also mehr als nur Provokation? „Ziel der Führung ist es, die Sicherheit des Landes zu garantieren“, sagt Professor Patrick Köllner vom Hamburger GIGA-Institut für Asien-Studien im Interview. „Ich denke, man sollte sich davor hüten, die Nuklear- und Raketentests rein als Provokation zu sehen.“

Wie kann der Konflikt mit Nordkorea gelöst werden?

Wie also umgehen mit Nordkorea? Für den Experten Köllner steht fest, dass Diplomatie der einzige Weg ist, um den Konflikt zu lösen. „Sanktionen werden vermutlich nicht zum Einlenken der Führung in Pjöngjang beitragen, weil sie eben Nuklearwaffen als unabdingbar für die eigene Sicherheit sehen“, so der Politikwissenschaftler.

Patrick Köllner erklärt im dbate-Interview außerdem, wie die Amtseinführung Donald Trumps die Situation verändert hat und welche besondere Rolle China in der Auseinandersetzung einnimmt. Mehr Infos zu Patrick Köllner gibt’s hier.

Veröffentlicht am: 22.11.2017 in Interview

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Interview