Video Die TOP 15 Verschwörungstheorien im Netz, Platz 3-1

Video Die TOP 15 Verschwörungstheorien im Netz, Platz 3-1

Die andere Rankingshow: Die 15 schönsten Verschwörungstheorien im Internet

Wer steckte hinter dem Angriff auf das WTC? Die CIA. Um was ging es beim Anschlag auf Charlie Hebdo? Product Placement. Wer will das Bevölkerungswachstum mit Chemikalien bremsen? Die Uno. Wer betreibt eine geheime Basis auf dem Mond? Die Nazis. Und wer ist an allem schuld? Putin. Das Internet ist ein wunderbarer Ort für Verschwörungstheorien aller Art. Immer mit dabei: Die CIA (natürlich), der Mossad (klar) und der KGB (den es gar nicht mehr gibt). Jetzt mischt auch dbate.de mit und präsentiert Zitate aus dem schönsten Verschwörungstheorien, die durch das Internet geistern. Für jeden ist etwas dabei. Oder wissen Sie, von wem Uwe Barschel ermordet wurde?

Platz 15-13, u.a.: Die Geheime Mondbasis der Nazis

Platz 12-10, u.a.: Bielefeld gibt es nicht

Platz 9-7, u.a.: Putin ist an allem schuld

Platz 6-4, u.a.: Jesus war ein Alien

Platz 3-1, u.a.: Die Wahrheit hinter „Charlie Hebdo“

Mehr FLASH-Videos gibt´s hier.

Veröffentlicht am: 03.04.2015 in Video

  • Am 04.04.2015 von „TC Kerem K. Sezer“ auf Facebook gepostet:
    Der größte Trick des Teufels war es dem Menschen weiss zu machen, dass es ihn nicht gibt…
    Jeder
    Theorie, die nicht zum gemütlichen Gesellschaftsbild einer heilen Welt
    passt, wird gleich ein Aluhut aufgesetzt. Anstatt sich über diese
    Theorien lustig zu
    machen und diese zu diskreditieren würde ich diese „rational“ denkenden
    aufgeklärten Menschen doch bitten diese Theorien mit Gegenargumenten zu
    entwaffnen.
    Es
    gibt mehr als genug Beweise dafür, dass in der Vergangenheit mehr als
    genug Verbrechen begangen wurden, an die man anfangs auch nicht geglaubt
    hat. „Schweinbucht-Affaire, Contra-Iran Affaire, U.S.S. Liberty,
    Einsatz und Absetzung von Saddam Hussein, Besetzung rohstoffstrategisch
    wichtiger Länder im nahen Osten“… In der jüngsten Vergangenheit sind
    drei ! Journalisten, die für eine Dokumentation der 9-11 Vorfälle
    recherchiert haben, auf mysteriöse Weise gestorben.
    Merkt
    doch bitte mal, dass wir nicht automatisch immer den weissen Hut
    aufhaben. Wir sind auf der Seite der Mächtigen, die sich wiederholt als
    die Opfer barbarischer Intoleranz und als das einzige Licht
    zivilisatorischen Denken und Handelns sehen.
    Unter
    mysteriösen Umständen, welche bis heute nicht geklärt sind, sterben
    über 3000 Menschen bei einem Anschlag und dieser wird zum Grund genommen
    um einen Krieg anzuzetteln, bei dem hunderttausende Menschen ermordet
    werden.
    Auch
    nachdem die anfangs schon halbseidenen Gründe für den Einmarsch und die
    Okkupation diverser Länder im nahen Osten sich als komplette Lüge
    herausstellen, ändert sich nichts. Die Drahtzieher sind nicht etwa zur
    Verantwortung gezogen worden, nope, sie werden heute noch als Helden
    gefeiert und ihnen werden sogar Museen gewidmet, wobei viele an diesem
    Heldentum aufgrund von missverstandenem Patriotismus festhalten, denn
    wenn man der Wahrheit ins Auge sehen würde, sähe die eigene Position
    nicht so blumig aus.

  • Am 04.04.2015 von „Kenny Pool“ auf Facebook gepostet:
    Ich mach mir die Welt widewie sie „mir gefällt“

  • Am 03.04.2015 von „Dominik Klein“ auf Facebook gepostet:
    Ihr wisst schon dass alle Welt mittlerweile weiß dass 9/11 ein inside Job war? Genau wie der Hebdo Anschlag?
    Das hat nix mit ‚Verschwörungstheorie‘ zutun…ein Begriff der von wem kommt? Naja, der CIA.

  • Am 05.04.2015 von „Flora Tarantula“ auf Facebook gepostet:
    Verschwörungstheorien gibt es halt auf jedem Niveau.
    Zu behaupten es gäbe keine Verschwörungen wäre allerdings dumm.

  • Am 07.04.2015 von „Jürgen Kranke“ auf Facebook gepostet:
    Also Bielefeld gibt es wirklich nicht!!

  • Am 07.04.2015 von „Christopher Schilli“ auf Facebook gepostet:
    Die Wahrheit kurzum mit einem Teelöffel Lächerlichkeit verfeinert und schon kann man die Einheitsmischung im Ofen zu leckeren ‚Verschwörungstheorien‘ backen… Wünsche guten Appetit

  • am 08.04 von „Neutraldenker“ auf YouTube gepostet:

    Schon alleine den Begriff „Verschwörungstheorie“ sollte es in einer freien und demokratischen Gesellschaft nicht geben.

    Denn es ist normalerweise die Pflicht jeden Bürgers eigenständig zu denken. Und dazu gehört es die Behauptungen von Politik und Medien kritisch zu hinterfragen. Der Begriff „Verschwörungstheorie“ hingegen setzt selbstauferlegte Denkverbote.

    Wer den Begriff „Verschwörungstheorie“ verwendet beweist somit nicht all zu viel Ahnung davon zu haben wie eine freie und demokratische Gesellschaft im Normalfall funktioniert.

  • Am 06.02.2016 von „Christian Janoschka“ auf YouTube gepostet:

    Das mit der „Verschwörungstheorie“ find ich auch etwas komisch, ansich ist das ein Wort welches man mit „lügenpresse“ oder „Hartz4TV“ in ein hut werfen kann und nur eine gruppe von menschen darstellen soll die nichts aus ihrem leben machen ausser irgend welche sachen ausdenken und nach schreien.

    Komisch find ich auch immer das es als „Verschwörungstheorie“ bezeichnet wird. Denn es sind nur Leute die die Sache aus einem anderen Blickwinkel sehen. Manche davon sind wirklich amüsant andere wiederum sehr Kritisch

    Sehr Kritisch zb. find ich 9/11 zumal dadurch viele Menschen Sterben mussten und nicht nur die in den WTCs

    Aber um der sache noch die Krone aufzusetzen sag ich einfach mal

    Ein Mensch der Geisteskrank ist und so sich auch benimmt wird nicht ausgelacht, weil er ja krank ist

    Aber warum wird dann eine „Verschwörungstheorie“ und die Menschen die diese Glauben so lächerlich gemacht?

    Ich sag dazu gern, wenn es nicht stimmt war es eine schöne geschichte die man auch nach Hollywood schicken könnten, aber wenn es stimmt, ….

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Video