Diskussion Bedingungsloses Grundeinkommen: Ja oder Nein?

Diskussion Bedingungsloses Grundeinkommen: Ja oder Nein?

Ein monatliches Grundeinkommen für jeden Bürger – ganz unabhängig von seiner wirtschaftlichen Situation? Immer häufiger und intensiver tritt in den letzten Jahren die Frage auf, ob der Staat seinen Bürgern eine solche bedingungslose Grundsicherung ermöglichen sollte. Ist das eine verrückte Utopie oder die Lösung vieler Probleme? Im Video diskutieren zwei Professoren Pro und Contra des umstrittenen Vorhabens.

Bedingungsloses Grundeinkommen: Mehr als eine Utopie?

Die Idee klingt für viele verrückt: Jeder Bürger – egal ob Multimillionär oder Putzkraft – bekommt vom Staat jeden Monat 1000 Euro. Einfach so. Keiner von beiden muss etwas dafür tun. Es ist bedingungslos. Was bisher häufig als utopisches Gedankenspiel abgetan wurde, wird in den letzten Jahren zunehmend ernst genommen. Finanzierungsmodelle werden erarbeitet, diskutiert, aber zum Teil auch scharf kritisiert. Was ist dran an der Idee eines Grundeinkommens für jeden Bürger? Wie soll das funktionieren?

Wir haben Michael Hüther, Professor für Volkwirtschaftspolitik, und Michael Opielka, Professor für Sozialpolitik, zum Diskussionsgespräch geladen. Die Frage: Bedingungsloses Grundeinkommen: Ja oder Nein?

Mehr Infos zu den Diskutanten: 

Michael Opielka ist Professor für Sozialpolitik an der EAH Jena und Leiter des ISÖ – Institut für Sozialökologie in Siegburg.

Michael Hüther ist Professor für Volkswirtschaftspolitik und Direktor vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln.

Veröffentlicht am: 24.10.2017 in Diskussion

  • marianne emanuel

    Ich bin auch für das Bedingungslose Grundeinkommen. Denn wenn man Erwerbsminderung haben will oder muss ,bekommt man nicht ,da wird Geld auch rausgeschmissen für endliche Begutachtungen und Widersprüche beim Gericht .Immer wieder die selben Papiere und bei Rente muss man aufstocken ,weil das Geld nicht reicht . (SOZIALGELD).Dann wieder Papierkram .Rentenversicherung zahlen auch nicht gerne und versuchen die Kranken ab zu wimmeln so landet man wieder bei Hartz 4 , muss man da wieder endliche Begutachtungen machen trotz ärztl.Berichte, die vorliegen.Das ist auch Geld raus schneisserei. Zu dem sich kein Vermittler vom Amt an die Begutachtung hält, trotz Krankheit wird man trotzdem in Maßnahmen wie Bewerbungen schreiben oder 1Euro Jobs reingesteckt und wenn man das nicht macht verliert man alles wie mir das ging (Wohnungslos).Trotzdem ich nicht machen konnte und nichts machen konnte mit den Handgelenken und anderes .Hatte auch ein Artest ,das ich unbefristet Arbeitsunfähig bin war und auch operiert werden sollte .Dazu hatte ich noch andere Sachen an Belastungen. Ich hatte Rente beantragt mich hat man wie Dreck behandelt, zudem ich zu den Zeitpunkt aus dem Krankenhaus (kam 2 Monate ), das hat die nicht interessiert.(Begutachter ),die gar nicht Spezialisiert auf Chirurgie waren zu meinen Anliegen. Die schauten nicht mal die Hände Füsse Wirbelsäule und so weiter an und die Papiere lesen Sie auch nicht richtig ,überfliegen die schnell ,wenn man da sitzt. BLUTDRUCKMESSUNG UND ABNEHMEN DIE GRÜSSE UND GERICHT .Und danach entscheiden, die ob du mit den Händen kannst oder nicht .Ich bin mit Nervenzusammenbruch da raus und mir grault es bei solche Doktor Schein Tod (Begutachter )noch mal hin zu gehen .Zuletzt sagte Sie zu mir ;Sie bekommen doch Geld vom Amt „.Ja dann gingen die Schikanen und Druck und Angst bei mir weiter da ich bei Hartz 4 wieder war , Ich hatte keine Kraft Widerspruch da einzulegen und hatte ein Knacks weg wegen Begutachter. Bei Widerspruch hätte man Wider die ganze tourtour durchmachen müssen mit Begutachten. Das Vertrauen ist weg das man so als letzten Dreck behandelt wird ,wenn man nicht mehr kann, da leide ich heute noch drunter ,genauso beim Amt Jobcenter und wenn man auf allen vieren kriecht ,das interessiert keinen ,hauptsächlich, die bekommen Prämie Verlängerung um so mehr Sanktionen. Die Jobcenter Vermittler verhalten sich von oben so herrab ,das man das Einen das Selbstbewusstsein die Kraft den Mut und Motivation und Lebensfreude genommen wird .Ich musste mir eine Phsychologen nehmen wegen den Druck und Ängste .Die machen einen Krank ,das ist so .

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Diskussion