Artikel Frauke Petry will keine Spitzenkandidatin werden

Artikel Frauke Petry will keine Spitzenkandidatin werden

In einem Facebook-Video hat die AfD-Vorsitzende Frauke Petry überraschend mitgeteilt, dass sie für eine Spitzenkandidatur – weder alleine noch im Team – bei der diesjährigen Bundestagswahl nicht zur Verfügung stehe.

Beim anstehenden AfD-Parteitag in Köln will Partei-Chefin Frauke Petry vor allem inhaltliche Fragen besprechen. Damit es bei den Parteimitgliedern nicht nur um Personalfragen gehe, verkündete die Vorsitzende nun im Vorfeld, dass sie keine Spitzenkandidatin für die kommende Bundestagswahl werden möchte.

Hier zeigen wir die Videobotschaft von Frauke Petry:

Veröffentlicht am: 19.04.2017 in Artikel

Zufällige Auswahl

Um das Nutzungserlebnis auf dieser Website zu optimieren, werden Cookies eingesetzt. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos & Optionen in unseren Datenschutzerklärungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen