Interview "Ohne Trash geht´s nicht!" - YouTube-Star AlexiBexi

Interview "Ohne Trash geht´s nicht!" - YouTube-Star AlexiBexi

Ob Fails, Pranks oder Rankings – Comedy auf YouTube ist meist schlecht gemacht, dafür aber gut geklickt! Wieso eigentlich? Wir haben mit YouTuber AlexiBexi darüber gesprochen, warum Trash wichtig ist und geklärt, warum politische Satire Mangelware bei YouTube ist.

Hier klicken, um den Film „Comedy auf YouTube – albern im Netz“ zu sehen!

Der YouTuber Alexander Böhm – besser bekannt als AlexiBexi –  hat über 850.000 Abonnenten und ist neben bissigen Tutorials, vor allem durch lustige Song-Übersetzungen und seinen Einsatz als „Erklärbär“ bekannt. Er selbst würde sich nicht als reiner Comedian bezeichnen, aber er setzt auf „Verschmitztheit“ in seinen Videos.

Böhm legt sich fest: man braucht Trash, um die Zielgruppe und damit auch Klicks auf YouTube zu erreichen. Der Grund ist simpel: Wer Geld verdienen will, muss sich dem Algorithmus fügen! Und die Zielgruppe verlange nun mal Trash. Doch geht das auch mit Politik? Politische Satire ist nämlich eher selten auf YouTube anzutreffen. YouTuber Alexander Böhm hat da eine einfache Erklärung: „Die, die es können machen es im Fernsehen. Die, die auf YouTube sind, können es nicht!“ Es fehle das Geld für die richtigen Leute und die richtige Zielgruppe.

Im Interview mit Marta Werner spricht Alexander Böhm über die Notwendigkeit von Trash und das Scheitern von politischer Satire auf YouTube.

Mehr Interviews gibt´s hier.

 

 

Veröffentlicht am: 16.03.2016 in Interview

  • Pingback: dbate.de – Videos. News. Debatte. – Schwerpunkt: YouTube-Comedy – Cash mit Trash?()

  • Am 17.03.2016 von „Raosai“ auf YouTube gepostet:

    Sehr schönes Gespräch, könnte Alex ewig zuhören! Gerne länger in Zukunft.

  • Am 22.03.2016 von „Funfair Blog“ auf YouTube gepostet:

    Interessantes und gut geführtes Gespräch! Lob an die Interviewerin 🙂 Ich habe Alex in Hamburg kennenlernen dürfen und kann nur bestätigen, dass man sich mit ihm sehr gut unterhalten kann. Beste Grüße aus Lübeck, Lars 🙂

  • Am 28.03.2016 von „therandomgermanguy“ auf YouTube gepostet:

    ich empfinde diesen Slideeffekt als sehr nervig, grade beim verschieben vom Video, wenn es am Schnittprogramm liegt ok, aber wenn es auch normal geht … hmpf

  • Am 28.03.2016 von „jukeman“ auf YouTube gepostet:

    Starkes Interview:-D

  • Am 30.03.2016 von „Cynthia Zekpa“ auf YouTube gepostet:

    sehr gutes Interview!

  • Am 01.04.2016 von „vikoooy“ auf YouTube gepostet:

    Ich bin seiner Meinung, Comedy sollte alles dürfen – aber dennoch ein gewisses Maß an Respekt behalten. Ich bin selbst übergewichtig, kann auch drüber lachen, aber es sollte nicht tiefgehend beleidigend werden.. leider sehen viele Menschen den Unterschied nicht und „verwechseln“ gern einmal Humor mit Respektlosigkeit. Interview hat mit sehr gut gefallen, ich finde Alex auch ansonsten sehr sympathisch und bin in vielen Dingen seiner Meinung 🙂

  • Am 02.04.2016 von „Musa Goetze“ auf YouTube gepostet:

    ich finde deine Fragen manchmal viel zu allgemein. Aber Alex hat geil drauf geantwortet 😀

  • Am 03.04.2016 von „Steffen Groß“ auf YouTube gepostet:

    AlexiBexi ist mit Abstand mit einer der einzigen Youtuber, welche ich mir im deutschprachigen Raum dauerhaft geben kann.

    Wie im Interview auch genannt…eine Handvoll „Derbheit“, aber genauso kann es ernst und niveauvoll sein.

    Review’s sind objektiv und mehr als professionell abgedreht.

    Und der Typ bleibt einfach seit ich ihn gucke, und das ist dann doch schon ein Weilchen, einfach real und auf dem Boden.

    Weiter so Herr Böhm 🙂

  • Am 03.04.2016 von „Tarik Keser“ auf YouTube gepostet:

    Es hängt davon ab das wort Ahlak auf deutsch nicht zu gut übersetzbar ist. Die Deutschen wissen leider nicht wie man mit anderem kulturen umgehen kann . Kritik heißt nicht Satire !!!! Kritik ist was aufbauendes satire nicht! Ich möchte so gerne eine Satire über Rotschild Familie haben oder über die Bankensysteme FED . Das wird ihr leider nicht zusehen bekommen! wenn satire dann für alle bitte .

  • Am 11.04.2016 von „Simon280899“ auf YouTube gepostet:

    Ich finde YouTube ist das, was man daraus macht. Immerhin kann man ja selbst entscheiden, was man guckt.

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Interview