Doku Clinton vs. Trump: Die US-Wahl und ihre Helfer

Doku Clinton vs. Trump: Die US-Wahl und ihre Helfer

Nur noch wenige Tage bis zur US-Wahl. Der Wahlkampf zwischen Hillary Clinton und Donald Trump geht in die heiße Phase. Dazu haben beide Kandidaten viele tausend Helfer hinter sich versammelt, die ehrenamtlich für sie kämpfen. Wer sind diese Menschen und warum setzen sie sich leidenschaftlich für Trump oder Clinton ein? Vier Wahlkämpfer berichten davon, welche Aufgaben sie im Wahlkampf übernehmen – und was passiert, wenn sie die Wahl am 8. November dennoch verlieren sollten.

Die bevorstehende Wahl des US-amerikanischen Präsidenten sorgt auf der ganzen Welt für Aufsehen. In den USA selbst spaltet die Suche nach Barack Obamas Nachfolger das Land. Der Präsidentschaftskandidat der Republikaner Donald Trump tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste, trotzdem wird er bereits jetzt in einigen Teilen des Landes als nächster US-Präsident gefeiert. Die Präsidentschaftskandidatin der Demokraten Hillary Clinton hat trotz guter Umfragewerte immer wieder mit Vorwürfen zu kämpfen, dass sie unehrlich sei. Zudem hat ihr Zusammenbruch eine Diskussion über ihre körperliche Verfassung losgetreten.

US-Wahl: Tausende Helfer leidenschaftlich machen Wahlkampf für Trump und Clinton

Beide Kandidaten haben viele tausend Helfer hinter sich versammelt, die ehrenamtlich und leidenschaftlich für ihren Kandidaten werben. Während die US-Amerikaner Shelley Velman und Michael Golojuch Jr. von Hillary Clintons Kompetenz überzeugt sind, werben Christopher Mazerall und Marty Heiser unermüdlich für Donald Trump. Im Videotagebuch von Elisabeth Ries erzählen sie, warum sie ihren Kandidaten bevorzugen und welche Aufgaben sie im Wahlkampf übernehmen.

Die Wahlkampf-Helfer:

Shelley Velman lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Iowa. Als ihr Sohn mit zwei Jahren die Diagnose „Autismus“ erhielt, versuchte sie die bestmöglichen Therapien für ihn zu bekommen. Weil Hillary Clinton durch ihre Bemühungen als First Lady entscheidend zu den Gesundheitsprogrammen beitrug, die heute Shelley´s Sohn helfen, hat sie beschlossen, Hillary Clinton bei ihrem Wahlkampf zu unterstützen. Heute zieht sie von Haus zu Haus und versucht Wähler für Hillary Clinton zu gewinnen.

Christopher Mazerall sind ein sicherer Arbeitsplatz und das Waffenrecht sehr wichtig. Er stellt Schilder an den Highways von New Hampshire auf und macht Wahlkampfwerbung in seiner Heimatstadt. Donald Trump ist für ihn der bessere Präsident, weil er Arbeitsplätze und das Waffenrecht erhalten will.

Marty Heiser lebt mit seiner Familie in Connecticut. Schon in seiner Kindheit hat er sich für Politik interessiert, insbesondere für die der Republikaner. Für ihn steht die Partei für unabhängige Geschäftsleute und für die Menschen, die es alleine schaffen wollen und können. In Donald Trump sieht er einen Außenseiter, der den festgefahrenen Politikbetrieb in Washington aufscheucht.

Michael Golojuch Jr. ist Bürgerrechtsaktivist. Er kämpft nicht nur in seinem Heimatstaat Hawaii für die Präsidentschaft von Hillary Clinton, sondern auch mit Telefonanrufen auf dem Festland. Als schwuler Aktivist ist der seiner Meinung nach konservativ eingestellte Donald Trump keine Alternative.

Veröffentlicht am: 01.11.2016 in Doku

Related Videos

Mehr Videos aus dem Bereich Doku