Doku Junge Landwirte – Mein Leben auf dem Bauernhof

Doku Junge Landwirte – Mein Leben auf dem Bauernhof

Landwirtschaft mit Leidenschaft: Drei deutsche Jungbauern nehmen uns mit in den Stall und auf den Acker. Von der hochtechnisierten Lebensmittelproduktion bis zum liebevollen Füttern der Kälber. Es ist keine leichte Arbeit auf dem Bauernhof – dafür von höchster Wichtigkeit.

Der Beruf des Bauers genießt in unserer Gesellschaft keinen hohen Stellenwert. Aussprüche wie „Du dummer Bauer“ oder Fremdscham-Trash-Formate wie „Bauer sucht Frau“ halten das Bild vom alten, dümmlichen Landwirt erfolgreich aufrecht. Schaut man sich die YouTube-Kanäle von Jungbauern hingegen an, zeigt sich ein ganz anderes Bild: Stall-Management, Fleißarbeit, nachhaltige Konzepte umsetzen für das Wohl der Tiere und der Umwelt. Die Bauernhöfe gehen mit der Zeit. So ist auch die moderne Technik im Stall angekommen: Vom Melkroboter bis zum Rangieren des Traktors per Touchscreen.

Trotzdem fehlt der Nachwuchs in der Agrarbranche. 2014 lag der Altersdurchschnitt der europäischen Bauern bei 51,5 Jahren – Tendenz steigend. Einen Bauernhof zu betreiben kostet Geld und Arbeitskraft. Die geforderte Lebensmittelproduktion muss wie selbstverständlich erfüllt werden, zu schlechten Konditionen. Das sind keine vielversprechenden Karrierechancen. Übrig bleiben da nur noch Großkonzerne, engagierte Familienbetriebe und junge Bauern mit viel Leidenschaft zur Arbeit.

„Wir arbeiten ja auch für die Menschen“

Jonathan Ullman ärgert sich über die Vorurteile gegenüber Bauern. Oft halten sich die Menschen die Nasen und Ohren  zu, wenn er mit dem Trecker vorbeifährt. Dass die Gülle auch für ihn keinen Wohlgeruch hat und dass Düngen nur Mittel zum Zweck ist, realisieren nur die wenigsten. Jonathan hilft in seiner Freizeit auf gleich zwei Bauernhöfen aus: Trecker fahren, Kühe melken, bei der Ernte helfen. Für ihn ist der gute Umgang mit der Natur, die unser einziger Lebensmittellieferanten ist, ein absolutes Muss. Seine Erlebnisse auf dem Bauernhof hält er mit der Kamera bei YouTube fest.

Dominik und Lukas Guhl sind Cousins und arbeiten auf dem Bauernhof der Familie. Seit der Kindheit gehört die Landwirtschaft für sie zum Leben dazu. Lukas arbeitet hier als Ausgleich zu seinem Studium. Dominik wird den Hof später von seinem Vater übernehmen, auch wenn dieser ihm davon abgeraten hat, denn woanders könne Dominik mehr Geld verdienen. Auf dem Hof der Guhls wird Umweltbildung großgeschrieben: Schulklassen können hier lernen wie zum Beispiel die Ernte funktioniert und im hofeigenen Automaten können regionale Produkte gekauft werden. Ihre tägliche Arbeit zeigen sie auf ihrem YouTube-Kanal „Pfälzer Agrarvideos“.

Veröffentlicht am: 14.06.2019 in Doku

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Doku

Um das Nutzungserlebnis auf dieser Website zu optimieren, werden Cookies eingesetzt. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos & Optionen in unseren Datenschutzerklärungen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen