Video Trotz Terror: New York feiert Halloween-Parade

Video Trotz Terror: New York feiert Halloween-Parade

Horror in New York: Am 31. Oktober wird in New York traditionell die Halloween-Parade gefeiert. Verkleidet in schaurigen Kostümen und gruseligem Make-Up schleichen Tausende Menschen über die Straßen der Metropole. Diese Jahr wurde die gruselige Parade von dem Terroranschlag, der sich am Nachmittag in der Stadt ereignete, überschattet.

Trotz des jüngsten Terroranschlags, der acht Todesopfer forderte, ließen es sich die New Yorker nicht nehmen, eine Traditionen zu zelebrieren. Verkleidet in gruseligen Kostümen zogen rund 50.000 Feierlustige über die 6th Avenue, durch das Greenwich Village , vorbei am Freedom Tower und Times Square. Trotz des Unglücks war die Stimmung ausgelassen. Es schien, als wollten die New Yorker den traurigen Neuigkeiten trotzen und ein Zeichen setzen.

Halloween im Weißen Haus: Trump verweigert Dino Handschlag

Auch im Weißen Haus wurde Halloween gefeiert. Verkleidete Kinder bekamen die Gelegenheit, dem US-Präsidenten und seiner Gattin die Hand zu schütteln und ein paar Süßigkeiten abzusahnen. Ein Video davon wurde auf YouTube veröffentlicht. Bei Minute 4:22 spielte sich etwas Kurioses ab, über das im Netz jetzt gelacht wird: Donald Trump gibt allen Kindern die Hand – nur einem Kind, das als T-Rex verkleidet ist, verweigert er den Handschlag:

Veröffentlicht am: 01.11.2017 in Video

Mehr Videos aus dem Bereich Video