Artikel Jamel rockt gegen Rechts

Artikel Jamel rockt gegen Rechts

Am vergangenen Wochenende kam die Rock-Elite Deutschlands im Ort Jamel zusammen. Gemeinsam setzten Bands wie Kraftklub und die Beatsteaks mit ihrer Musik ein Zeichen gegen Rechtsextremismus.

Zum bereits 14. Mal veranstalteten das Ehepaar Birgit und Horst Lohmeyer das Festival Jamel rockt den Förster. Der Ort Jamel in Mecklenburg-Vorpommern ist für seine hohe Einwohnerzahl an Rechtsextremen bekannt gegen die sich das zweitägige Festival richtet.

Eine Besonderheit dieses Jahr: die Künstler wurden im Vorhinein nicht preisgegeben. Dementsprechend war die Freude groß, als Stars wie die Beatsteaks, Kraftklub oder Bela B von den Ärzten auf der Bühne standen. Letzterer moderierte durch beide Abende und bezeichnete das Festival als das „wohl wichtigste Kunstfestivals Deutschlands“. Diesen Anlass nahmen die Jungs von Kraftklub, um eins der bekanntesten Songs der Ärzte zu covern und dem Festival und dessen klare Message gegen Rechtsextremismus mitsamt dem Publikum zu unterstreichen.

Kraftklub rockt gegen Rechts:

Veröffentlicht am: 28.08.2017 in Artikel

Zufällige Auswahl