Video Obama zur Polizeigewalt in Louisiana und Minnesota

Video Obama zur Polizeigewalt in Louisiana und Minnesota

„We have seen tragedies like this too many times“, sichtlich bewegt tritt US-Präsident Barack Obama vor die Presse und äußert sich zu den von Polizisten erschossenen Schwarzen Alton Sterling und Philando Castile. Wir zeigen Obamas bewegende Stellungnahme.

Barack Obama kritisiert in seiner Rede, dass die tödlichen Schüsse auf Schwarze in Louisiana und Minnesota symptomatisch für ein krankendes Justizsystem. Das System zeige immer deutlichere Unterschiede in der Behandlung von Weißen und Afroamerikanern.

Statistisch sind Afroamerikaner in den USA mehr als doppelt so häufig Opfer tödlicher Polizeigewalt als Weiße. Zudem würden sie für gleiche Vergehen härter bestraft. Polizeigewalt und die systematische Ungleichbehandlung von Afroamerikanern und Hispanics gegenüber Weißen sei ein Problem, dass alle Amerikaner betreffe. Über dieses Problem, so Obama, sollten sich alle US-Amerikaner Sorgen machen.

Nach den tödlichen Vorfällen in Louisiana und Minnesota kam es landesweit zu Protesten unter dem Motto „BlackLivesMatter“. Bei einer Demonstration gegen Polizeigewalt in Dallas wurden mindestens fünf Polizisten erschossen. Mehrere Polzisten wurden verletzt.

Veröffentlicht am: 08.07.2016 in Video

Related Videos

Mehr Videos aus dem Bereich Video