Artikel Messerangriff in Barmbek: Augenzeuge will "Allahu Akbar" gehört haben

Artikel Messerangriff in Barmbek: Augenzeuge will "Allahu Akbar" gehört haben

Im Hamburger Stadtteil Barmbek hat es bei einem Messerangriff in einem Supermarkt einen Toten und zahlreiche Verletzte gegeben. Ein Mann soll mit einer Machete bewaffnet in den Supermarkt gestürmt sein. Ob es sich um einen Terrorakt handelt, ist bislang unklar. Ein Augenzeuge (im Video) will „Allahu Akbar“-Rufe gehört haben.

In dem Video, das von Twitter-User Larry Hagler verbreitet wird, stellt der vermeintliche Augenzeuge dar, wie er die Situation auf der Fuhlsbüttler Straße in Barmbek wahrgenommen hat. Teil 1/2:

Der zweite Teil des Twitter-Videos aus Barmbek:

Hamburger Polizei: „Einzeltäter“

Die Hamburger Polizei informiert ebenfalls via Twitter über den Vorfall und schreibt, dass es sich „definitiv um einen Einzeltäter“ gehandelt hat. Der Verdächtige sei von Passanten überwältigt worden. Der Tatverdächte ist nach Angaben der Polizei leicht verletzt. Erste Meldungen über ein mögliches Raubmotiv hätten sich dagegen bisher nicht bestätigt. Mehr Informationen erhaltet ihr hier:

Mehr aktuelle Polizei-Informationen findet ihr hier.

Veröffentlicht am: 28.07.2017 in Artikel

Zufällige Auswahl

Weitere dbate Artikel