Interview Yanis Varoufakis - Europas Retter?

Interview Yanis Varoufakis - Europas Retter?

In Berlin stellte der Ex-Minister sein linkes Netzwerk „DiEM25“ vor. dbate zeigt erneut ein Exklusiv-Interview mit Varoufakis – als Langfassung

Ein halbes Jahr lang hielt Yanis Varoufakis Europa in Atem. Als Finanzminister bot er im Frühjahr 2015 den anderen Finanzministern der Eurozone – vor allem Wolfgang Schäuble – die Stirn. Und weigerte sich, den Reformfoderungen nachzukommen. Standfestigkeit? Oder Dummheit? Jetzt, Monate nach seinem Rausschmiss aus der griechischen Regierung, versucht er ein Comeback – als Kopf eines linken Netzwerkes. Es heißt „Democracy in Europe Movement 2025“, oder auch „DiEM25“.

Langes Interview mit Yanis Varoufakis

Wie Yanis Varoufakis tickt, wie er über Europas Finanzpolitik denkt – all das hat er im Juli 2015 in einem langen Interview mit Stephan Lamby offenbart. Es wurde in der Athener Privatwohnung von Varoufakis für die SWR/ARD-Dokumentation „Schäuble – Macht und Ohnmacht“ geführt. dbate zeigt das Interview noch einmal in einer Langfassung.

Das Interview im Original (englisch) gibt´s hier.

Veröffentlicht am: 21.08.2015 in Interview

  • moritz meyer

    Please offer a Version without the dubbed-over translation to german. I want to know what he says!

  • K. Auderwelsch

    Die englischen Untertitel in dem Interview sind hanebüchen falsch. Wird das von Google Translate automatisch eingespeist oder wie kann das passieren?

    • K. Auderwelsch

      pardon: die deutschen Untertitel natürlich

      • Die Untertitel werden automatisch via Spracherkennungstechnologie von Youtube erzeugt. Da diese, wie gesagt, automatisch generiert werden, variiert die Qualität der Untertitel.

  • Am 22.08.2015 von „userwhosinterestedin“ auf YouTube gepostet:

    Die Übersetzung ist teils ziemlich ungenau und deckt nicht alles ab was
    Varoufakis sagt. Gerade bei solchen komplizierten finanziellen Themen
    sollte es meines Erachtens wichtig sein, den Wortlaut 1:1 vom Englischen
    ins Deutsche zu übertragen.

    • Philipp

      Ja sehe ich genauso, die übersetzung sollte schon genauer sein und nicht dinge weglassen die Varoufakis sagt!!

    • Am 24.08.2015 antwortete „Jack Lambert“ auf YouTube:

      Man könnte das Interview auch zusätzlich im Originalton einstellen. Ist
      ja nicht so, als koste das bei Youtube Geld. Menschen, die kein Deutsch
      sprechen, hätten dann auch etwas davon. Hab jedenfalls gehört, es
      interessieren sich auch andere Länder für die Krise…

    • Am 24.08.2015 antwortete „DavidKosename“ auf YouTube:

      besonders wichtig erscheint mir beispielsweise, die unterschiedliche
      Bedeutung von „terrorise“ und „terror“ in der Übersetzung vom Englischen
      ins Deutsche zu beachten. So bedeutet „to terrorise“ neben
      „terrorisieren“ auch „einschüchtern“/“in Schrecken halten“ (http://www.dict.cc/?s=terrorise„.
      Wenn man sich in der gesamten deutschen Debatte lediglich auf die
      Übersetzung des Terrors bezieht, verkommt die Argumentation gegen
      Varoufakis für mich zugespitzt zu einem Satz, der Merkel häufig
      zugesprochen wird: „Das ist nicht mein Duktus“.
      Dass die griechischen Wähler aber durch die Schließung der Banken
      eingeschüchtert werden sollten, ergibt sich für mich schon aus den
      vielen deutschen Nachrichtenmeldungen, in denen von einem Bankrun
      gesprochen wurde und zur Bebilderung Schlangen von 4-5 Leuten vor einem
      Bankautomaten gezeigt wurden.

  • Am 22.08.2015 von „trickster 137“ auf YouTube gepostet:

    gibt es eine version ohne übersetzung? wenn nicht: könnten sie die bitte hochladen?

  • Am 22.08.2015 von „Tsuroerusu“ auf YouTube gepostet:

    Would you consider posting the interview with Yanis Varoufakis without the dubbing, as non-German speakers, like myself, would likely want to hear what he has to say. Danke sehr.

  • Am 23.08.2015 von „leger“ auf YouTube gepostet:

    Ich finde, daß Herr Varoufakis sehr genau die Rolle der Bundesregierung
    und besonders dei Rolle Herrn Schäubles analysiert und aufdeckt. Das
    stellt sich schon anders dar, alsdas,was uns Frau Merkel, Herrn
    Schäuble und auch Herr Gabriel im Konzert mit der Mainstreampresse uns
    tagtäglich verkaufen.

  • Am 24.08.2015 von „Cheriowa“ auf YouTube gepostet:

    Zitat: „Schäuble hatte kein Mandat für einen Grexit“
    Sehr richtig, aber ebensowenig hatte Varoufakis ein Mandat, die europäischen Steuerzahler die griechischen Schulden bezahlen zu lassen. Und dass die griechischen Banken solvent seien, wer soll das glauben? Die Notkredite der EZB waren in Wahrheit ein riesiges Programm, um den Griechen die Kapitalflucht zu ermöglichen.

    Ob die Griechen im Euro bleiben oder nicht, entscheiden sie selbst. Aber einen Euro ohne Regeln kann es nicht geben, daher war das Referendum eine einzige Lüge der griechischen Regierung gegenüber dem Volk. Ehrlicherweise hätte man dem Volk sagen müssen, dass es dabei über den Verbleib im Euro abstimmt und nicht über Reformen.

    Die gleiche Regierung, die dem Volk das „Nein“ empfohlen hat, hat nun noch strengere Auflagen durzusetzen als das der Fall gewesen wäre, hätten sie sich eher geeinigt, statt auf Zeit zu spielen. Die Syriza Truppe ist völlig unfähig und hat mit ihrer Taktiererei jedewede Besserung in Griechenland zunichte gemacht.

  • Am 24.08.2015 von „bllabllabla“ auf YouTube gepostet:

    Eine Version ohne deutsche Synchro wäre schön!

  • Am 24.08.2015 von „j0rges“ auf YouTube gepostet:

    Ist das Interview irgendwo auch ohne Übersetzung verfügbar?

  • Am 24.08.2015 von „Nils Nope“ auf YouTube gepostet:

    gibts das video auch ohne deutsche synchro? mich lenkt das furchtbar ab, zwei sprachen die ich vertehe uebereinander zu hoeren

  • Am 24.08.2015 von „Hubertus Halbfas“ auf YouTube gepostet:

    Das Interview im O-Ton hören zu können, ohne überlagerte Übersetzung wäre gut.

  • Am 24.08.2015 von „Michael Troege“ auf YouTube gepostet:

    Bitte eine Version ohne Uebersetzung ins Netz stellen!

  • Am 24.08.2015 von „Wirres Wirken“ auf YouTube gepostet:

    Die Übersetzung ist katastrophal. Sehr ungenau und vereinfacht. Es wäre viel besser, das Interview im O-Ton zu zeigen mit deutschen und englischen Untertiteln.

  • Am 25.08.2015 von „Ski Fahrer“ auf YouTube gepostet:

    Ein hochinteressantes #Interview mit Yanis #Varoufakis und ein extrem beschämendes Bild über #Schäuble und #Deutschland .
    Allerdings passt diese deutsche Haltung auch zu vielen Problemen in #Deutschland , wo #Fakten ignoriert werden und man als gut informierter #Bürger nur noch hofft, dass diese #Missstände nicht auf #Korruption , sondern lediglich auf #Inkompetenz oder #Altersstarrsinn beruhen.

  • LeaNder

    Why can’t we have Lamby’s whole interview with Yanis Varoufakis? I find one passage that is missing one of the most interesting ones:

    Another one of Yanis grand narrative of Schäuble, the frustrated king of the Eurozone, and his masterplan for Greece and France, in other words to use Greece as sacrificial lamb to scare France into surrender highly amusing.

    Can he give us, by the way, his own strategy for Greece and the best for the rest of European citizen? As some type of similar grand narrative?

  • Pingback: dbate.de – wir lieben es rau – Doppelschwerpunkt: “Flüchtlinge” und “Wahlen in Griechenland”()

  • Am 18.09.2015 von „ironwhistle3“ auf YouTube gepostet:

    Sehr auflschlussreiches Interview. Da sieht man mal echt hinter die Kulissen. Jetzt kann Varoufakis offen sprechen.

  • Laura

    Letztendlich konnte der Grexit doch verhindert werden, denn ansonsten hätte die EU sich eingestehen müssen versagt zu haben. Dennoch finde ich den Artikel auf http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2015-07/34923579-oekonomen-grexit-koennte-bessere-option-fuer-griechen-sein-zeitung-015.htm sehr interessant.

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Interview