Video „Zwei Duelle wären schöner gewesen“ – Peter Kloeppel zum TV-Duell

Video „Zwei Duelle wären schöner gewesen“ – Peter Kloeppel zum TV-Duell

Längst nicht alle Themen, die von Bedeutung gewesen wären, konnten im TV-Duell angesprochen werden. Die nur 90 Minuten Sendezeit ließen Moderator Peter Kloeppel und seinen Kollegen wenig Möglichkeit, um in aller Ausführlichkeit über die wichtigsten Wahlkampfthemen sprechen zu können.

Viel Kritik gab es im Anschluss an das TV-Duell an den Fragen von Peter Kloeppel, Maybrit Illner, Sandra Maischberger und Claus Strunz. Sogar ein Hashtag (#Fragendiefehlen) wurde an dem Abend geboren. Peter Kloeppel, Chefmoderator von RTL Aktuell, sagt selbst, dass ein zweites Kanzlerduell mehr Raum für die vielen wichtigen Fragen hätte geben können – 90 Minuten haben nicht ausgereicht.

„Beide haben eine Persönlichkeit, die sie nicht oft rauskehren“

Es war Merkels drittes Kanzlerduell und sie kenne die Situation bereits, von Herausforderern „gepiekst“ zu werden. Von Schulz hätte sich Kloeppel hingegen mehr erwartet: „Ich war ehrlich gesagt darauf eingestellt, dass Martin Schulz mit etwas mehr Druck rangeht“. Dennoch: Schulz habe seine Wählerschaft weiter an sich binden können, und auch bei den unentschlossenen Wählern gepunktet.

Bleibt die Frage, brachte der Kapellenbesuch von Schulz oder doch Merkels Kirchgang vom Vortag den Kontrahenten mehr Sympathien ein?

Veröffentlicht am: 07.09.2017 in Video

Related Videos

Mehr Videos aus dem Bereich Video