Doku Mein Rausch - Kiffen in Deutschland 4/4

Doku Mein Rausch - Kiffen in Deutschland 4/4

Fakt ist: Cannabis ist die am häufigsten konsumierte illegale Substanz in Deutschland. Jeder Dritte hat schon einmal gekifft – Tendenz steigend.  In „Mein Rausch“ berichten Kiffer und solche, die es einmal waren, von ihrem Konsum und diskutieren die Forderung nach einer Legalisierung.

Die Debatte um die Legalisierung von Cannabis hat mittlerweile auch die Politik in Berlin erreicht. Das Cannabiskontrollgesetz (CannKG) der Grünen, das Konsumenten entkriminalisieren und die Schwarzmärkte schwächen will, kommt allerdings nicht in allen Parteien gleichermaßen gut an. Aber gerade für medizinische Zwecke kann Cannabis positive Wirkungen nachgewiesen werden. Der Wirkstoff THC lindert nachweislich Beschwerden bei bspw. Krebspatienten. Weil es unser Gehirn jedoch auch massiv beeinflusst, kann es vor allem bei jungen Konsumenten zur Gefahr werden.

In „Mein Rausch“ berichten Konsumenten von ihren Erfahrungen

Das Videotagebuch „Mein Rausch – Kiffen in Deutschland“ gibt einen sehr persönlichen Einblick in das Für und Wider der Cannabis-Legalisierung. Junge Konsumenten berichten von ihren positiven und negativen Erfahrungen mit Hanf, den gängigen Vorurteilen und dem Stellenwert der Droge in ihrem Leben. Ärtze und Politiker klären auf, wem Cannabis helfen kann, wann die Droge gefährlich wird und was für und gegen eine Legalisierung spricht.

Teil 3

Zum Schwerpunkt “Kiffen in Deutschland” zeigt dbate.de außerdem:

– STREITGESPRÄCH: Cannabis-Legalisierung – Ja oder Nein

– SKYPE-TALK: Dieter Janecek (MdB, GRÜNE): Cannabis legalisieren! 

Veröffentlicht am: 14.05.2015 in Doku

  • Am 16.05.2015 von „FloIstMoep“ auf YouTube gepostet:

    Zu Cannabis als Medizin bei Migräne: CBD-Öl hilft gut bei Attacken, wirkt aber nicht so wie THC als Schmerzmittel sondern gegen die Entzündungen an der Hirnhaut. Das kann man jetzt schon durch die Apotheke importieren lassen (Epidiolex) oder günstiger über einen Anbieter aus den Niederlanden übers Internet beziehen. Es gibt wohl noch viele weitere nützliche Cannabinoide, die darauf warten erforscht zu werden.

  • Am 16.05.2015 von „Gothead420“ auf YouTube gepostet:

    Solange Ignoranten in hohen Positionen wirklich glauben, dass legales Cannabis das falsche Signal setzt – oder diesen Quatsch als Totschlagargument nutzen – kann sich leider nicht viel bewegen.
    Ich bin selbst auch Vater und sage:
    Legalisierung=Jugendschutz!
    Der DHV liefert genug Fakten, um jedem die Augen zu öffnen…

  • Am 24.05.2015 von „Philipp ooo“ auf YouTube gepostet:

    Fazit: Andreas Deffner ist ein depp der ziemlich wenig Ahnung von dem ganzen hat

    Und warum wird hier nicht mal erwähnt das durch eine Legalisierung, die Leute kein gestrecktes Gras mehr bekommen würden was sich auch negativ auf die Gesundheit auswirkt ?

  • Am 01.06.2015 von „BrokeBlackNoé“ auf YouTube gepostet:

    5:40, ganz im gegenteil, durch die nicht legelisierung zeigt es uns (bin selber 16 und kiffe) das Alkohol und Tabak ja gar nicht schlimm sind… denn wenn sie ja sooo schlimm wären, wären sie dann nicht auch illegal? ^^

    = Mehr als 60% meiner Freunde trinken jedes Wochenende bis manche im Krankenhaus landen und nächstes Wochenende weiter machen,

    während ich hier auf meiner Couch chille, heize(you know what I mean), mich für Politk/Geopolitk interessiere und bald mein Abitur beginne wird das was ich mache als unverantwortungslos in der Gesellschaft angesehen und was die anderen machen ist halt „normal“ das „macht man halt in deinem Alter“ 😐

  • Am 01.06.2015 von „Camarolude“ auf YouTube gepostet:

    Der Sound ist grottig! Kauft Euch Mikro!

  • Am 01.06.2015 von „Manu El“ auf YouTube gepostet:

    „es wird dadurch den Kindern übermittelt, dass es nicht gefährlich sei“
    :D:D ich musste richtig schmunzeln. als ob ein Teenager in dem Alter von zum Beispiel 12-16 auch nur eine Sekunde darüber nachdenken ob es nun gefährlicher ist, weil es nicht erlaubt ist. Für die Minderjährigen ist Tabak und Alkohol genauso verboten nur die Strafen sind bei weitem nicht so hoch.
    Der letzte Satz von Herrn Grotenhermen hat mir besonders gut gefallen.
    „Die Illegalisierung von Cannabis ist eine Dummheit und das Verbot von Cannabis als Medizin ist ein Verbrechen.“
    Man kann sich darüber Streiten ob es nun besser oder schlechter ist Cannabis zu legalisieren. Am Ende wird niemand von seiner Meinung abweichen. Doch wenn vielen Menschen durch Cannabis geholfen werden könnte und man es ganz klar ablehnt es für jene freizugeben, dann ist das eindeutig ein VERBRECHEN !

  • Am 06.06.2015 von „Thomas Hamdorf“ auf YouTube gepostet:

    Wenn Herr Deffner sagt, dass die Legalisierung von jungen Leuten als Signal gewertet würde, dass Cannabis harmlos sei, und dass es darum keine Legalisierung geben darf, bedeutet das ja auch, dass das Bundesministerium für Gesundheit denselben jungen Leuten ganz bewusst signalisiert, dass Tabak und Alkohol harmlos sind.
    Denn wenn dem nicht so wäre, wären Tabak und Alkohol ja auch verboten.

    Letztlich ist es mir egal, ob Cannabis legalisiert wird oder nicht. Aber man sollte Cannabis, Tabak und Alkohol gleich behandeln! Das sind alles Drogen!

    Das geheuchel der Regierung, das regt mich am meisten auf.

  • Am 01.11.2015 von „Korbinian Bierl“ auf YouTube gepostet:

    wie heißt das intro Lied ?

  • Am 20.01.2016 von „Hader :3“ auf YouTube gepostet:

    ach labert kein Müll scheiß auf die Legalisierung.
    Ich kaufe mir das von mein Ticker basta.
    (und wenn ein Bulle kommt , ist der Joint schon weg)
    Also

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Doku