Video Marokko: Staatssender gibt Schminktipps für geschlagene Frauen

Video Marokko: Staatssender gibt Schminktipps für geschlagene Frauen

Marokko: Der staatliche TV-Sender 2M hat in einem Beitrag gezeigt, wie Frauen blaue Flecken und andere Spuren von häuslicher Gewalt in ihrem Gesicht übermalen können. Ein Riesen-Shitstorm in den Sozialen Meiden und zahlreiche Beschwerden waren die Folge. Das Original-Video soll inzwischen gelöscht worden sein.

Die Moderatorin und Visagistin von Sabahiyat, ein tägliches Frauenmagazin über Kochen und Mode im marokkanischen Fernsehen, beendete ihre Sendung mit den Worten „Wir hoffen, dass diese Schönheitstipps Ihnen helfen werden, Ihr Alltagsleben fortzuführen“.

Online-Petition fordert Sanktionen gegen TV-Sender

Nach den ersten Aufruhen unterzeichneten mehrere Tausend Personen eine Online-Petition, in der sie Sanktionen gegen den Sender forderten. Das staatliche Fernsehen hätte die Aufgabe, Täter zu verurteilen und Aufklärungsarbeit zu leisten, statt „häusliche Gewalt mit Make-up zu verdecken“. Gewalt gegen Frauen dürfe nicht als normal angesehen werden.

Videobeitrag ist auf der Webseite in Marokko nicht mehr abrufbar

In einer Stellungnahme auf Facebook entschuldigten sich die Verantwortlichen des Senders inzwischen für den „error of judgement“ und distanzierten sich vom Inhalt des Videos. Der Beitrag haben nichts mit ihrer Sicht auf Frauen zu tun. 2M entfernte daraufhin das Video von der eigenen Website. Doch das Video verbreitet sich im Internet weiterhin wie ein Lauffeuer.

Veröffentlicht am: 29.11.2016 in Video

Related Videos

Mehr Videos aus dem Bereich Video