Video Die ganze Comey-Anhörung im US-Senat

Video Die ganze Comey-Anhörung im US-Senat

Hier könnt ihr die ganze Anhörung des früheren FBI-Chefs James Comey im US-Senat anschauen. Comey sagte u.a. aus, dass Donald Trump keine Anweisung gegeben habe, Ermittlungen zu möglichen Russland-Verbindungen seines Teams einzustellen. Allerdings habe Comey aus Misstrauen gegenüber Trump Gespräche mit ihm aufgezeichnet.

Comey wirft dem amtierenden Präsidenten der USA Donald Trump vor, sich bei persönlichen Treffen und in Telefonaten in die Arbeit des FBI eingemischt zu haben. Donald Trump hatte den damaligen FBI-Chef James Comey am 9. Mai 2017 überraschend entlassen. Comeys Aussage vor dem Geheimdienstausschuss ist der erste öffentliche Auftritt nach seiner Entlassung im Mai.

Verwirrt hatte Comey, so sagt er in der Anhörung, dass er die Gründe seiner Entlassung erst über die Medien erfahren habe. Trump nannte dort unter anderem eine schlechte Führung und eine schwache Position der Bundespolizei als Beweggrund. „Das sind schlicht und einfach Lügen“, so Comey.

„Es gibt keinen Zweifel, dass die Russen sich eingemischt haben“, so spricht der Ex-FBI-Chef über die US-Wahlmanipulationen, die Wladimir Putin zuletzt vehement bestritten hatte. Die Ermittlungen gegen Russland und möglicher Komplizen aus der Trump Administration sollen die eigentlichen Gründe seiner Entlassung sein, spekuliert Comey.

USA: Public Viewing der Comey-Anhörung

In den USA wird die Anhörung sogar als Public Viewing-Event in Bars und Kneipen gezeigt. Wie weitreichend die Folgen von Comeys Aussagen sein könnten, ist noch nicht abzusehen. Aktuell heißt es „Aussage gegen Aussage“. Ob die Aussagen des ehemaligen FBI-Chefs Trump also wirklich gefährlich werden können, bleibt abzuwarten.

Veröffentlicht am: 08.06.2017 in Video

Related Videos

Mehr Videos aus dem Bereich Video