Video Lars Vilks - Tumult in Uppsala 2010

Video Lars Vilks - Tumult in Uppsala 2010

Der Karikaturist Lars Vilks war schon mehrfach Ziel von Angriffen.

Beim Anschlag auf ein Kulturzentrum in Kopenhagen (am 14. Februar 2015) wurde ein Besucher getötet, mehrere Menschen wurden verletzt. Der Anschlag galt nach Angaben der dänischen Polizei dem schwedischen Zeichner Lars Vilks. Er hatte im Jahr 2007 eine Mohammed-Karikatur veröffentlicht und jetzt an einer Diskussionsveranstaltung in dem Kopenhagener Kulturzentrum teilgenommen. Es ist nicht der erste Anschlag auf Vilks. Kurz nach der Veröffentlichung der umstrittenen Karikatur im Jahr 2007 hatte die damals noch wenig bekannte Terrorgruppe „Islamischer Staat“ per Videobotschaft ein Kopfgeld 100.000 Dollar auf Vilks ausgesetzt.

Im Jahr 2010 wurde Vilks schließlich bei einer Veranstaltung in der Universität Uppsala von einem Zuschauer angegriffen. Der Künstler hatte dort Filme gezeigt, bei denen Darsteller Masken mit Mohammed-Karikaturen auftraten. Vilks wurde leicht verletzt, anschließend brach ein Tumult aus. Kurz darauf warfen Unbekannte Benzinflaschen auf das Haus von Lars Vilks.

dbate.de zeig Aufnahmen der Veranstaltung und des anschließenden Tumultes an der Universität Uppsala vom 11. Mai 2010.

Außerdem zeigt dbate.de Ausschnitte einer Rede von Lars Vilks, die er am 8. November im Dänischen Parlament in Kopenhagen hielt.

Veröffentlicht am: 15.02.2015 in Video

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Video