Interview Katja Kipping über Flüchtlinge und AfD

Interview Katja Kipping über Flüchtlinge und AfD

„Diese Ausdrücke der Entmenschlichung in der aktuellen Debatte machen mir Angst“. Interview mit Katja Kipping (Parteivorsitzende Die Linke) über den scharfen Ton in der aktuellen Flüchtlingsdebatte, schwierige Oppositionsarbeit und ihr neues Buch „Wer flüchtet schon freiwillig?“.

Die Linke hat es gerade nicht leicht in Deutschland. AfD, Pegida und die Neue Rechte sorgen für reichlich Wirbel. Gerade setzen Frauke Petry und Beatrix von Storch von der rechtspopulistischen „Alternative für Deutschland“ mit einem Vorstoß, an deutschen Grenzen in Ausnahmefällen auch auf Flüchtlinge zu schießen, wieder medienwirksam alles auf eine Karte. Katja Kipping machen solche Aussagen Angst. Gerade hat sie ihr Buch „Wer flüchtet schon freiwillig?“ veröffentlicht und will damit „über Fluchtursachen aufklären“, so die Parteivorsitzende der Linkspartei. Davon dass ihr Buch in Zeiten von Internet und Social Media überhaupt Sprengkraft entwickeln kann, ist Twitter-Fan Kipping überzeugt. Um manche Dinge zu erklären, brauche man mehr als nur 140 Zeichen. Im Skype-Interview spricht Katja Kipping außerdem über die Folgen der Kölner Silvesternacht, bedingungsloses Grundeinkommen und Profilierungsmöglichkeiten für ihre Partei im aktuellen Diskurs.

Mehr SKYPE-INTERVIEWS gibt´s hier.

Zum Schwerpunkt „Die große Flucht“ zeigt dbate.de:

– VIDEOTAGEBUCH: Wir schaffen das! Flüchtlingshilfe in Deutschland
– VIDEOTAGEBUCH: Flüchtlinge auf Lesbos – mein Einsatz in Griechenland
– VIDEOTAGEBUCH: Flüchtlinge in Seenot – die Retter von Sea-Watch
– VIDEOTAGEBUCH: Meine Flüchtlingshilfe – Videotagebuch aus Ungarn und Österreich
– FLASH: Flucht nach Europa – Wohin mit den Flüchtlingen?
– SKYPE-TALK mit dem „Zentrum für politische Schönheit“: „Flüchtlinge sind unsere letzte Hoffnung“
– FLASH: Die FLüchtlingskrise in 6 Minuten

Zum Schwerpunkt: „Übergriffe in der Silvesternacht“ zeigt dbate.de:

– UMFRAGE: Frauen auf der Reeperbahn – Angst nach Silvesternacht?
– SKYPE-TALK mit Serge Menga: „Redet Klartext!“
– STREITGESPRÄCH: Abschiebegesetz verschärfen – Ja oder Nein?
– SKYPE-TALK mit „Netz-gegen-Nazis: „Wir führen die falsche Diskussion!“
– SKYPE-TALK: Sexuelle Übergriffe in Köln –  haben Polizei und Medien versagt?

Veröffentlicht am: 01.02.2016 in Interview

  • Am 01.02.2016 von „Cheriowa“ auf YouTube gepostet:

    Seid ihr wirklich an einem ehrlichen Diskurs interessiert oder macht ihr NUR Propaganda?

    Die Frau Kipping lügt ganz offensichtlich, wenn sie davon spricht, dass die AFD Flüchtlinge „einfach abschießen“ will an der Grenze. Das hat NIEMAND gesagt!! Ausgerechnet sie sollte einfach die Schnauze halten, wenn es um „Schießbefehle“ geht, da hat die Linke genug Dreck am Stecken!

    Und was den Aufruf der AFD gegen Linke angeht, möchte ich mal eine Quellenangabe sehen! Warum unterschlägt sie die zahlreichen Gewalttaten der Antifa & Co gegen die AFD, bis hin zum Mordversuch?

    Soll ich mal aufführen, was in den letzten Wochen so alles passiert ist? Es ist weitaus gefährlicher für Leib und Leben, Plakate für die AFD zu kleben als für die Linke.

  • Am 01.02.2016 von „Der Eine“ auf YouTube gepostet:

    Spannende frage wäre bei diesem Videos wie viele Likes das Video bekomme hätte wenn hier ein AFD oder NPD funktionär befragt worden wäre. Armes Deutschland

  • Am 01.02.2016 von „Natascha Löwenstein“ auf YouTube gepostet:

    „Im Gesetz zur Ausübung öffentlicher Gewalt durch Vollzugsbeamte des Bundes (UZwG) regelt Paragraf 11 den „Schusswaffengebrauch im Grenzdienst“. Demnach können Vollzugsbeamte im Grenzdienst Schusswaffen auch gegen Personen gebrauchen, etwa wenn diese sich der wiederholten Weisung, zu halten, durch Flucht zu entziehen versuchen.“

    Sagen wir, die BRD wird irgendwann die Asylgesetze befolgen.

    Dann dürfen die Illegalen nicht nach BRD und z.B. Afghanen müssen sofort die Grenze verlassen.

    Wenn diese es wissen und die deutschen Grenzen verletzen. Werden sie ganz bestimmt nicht zu Grenzschützern laufen. Sondern unbemerkt nach BRD gelangen versuchen.

    Wenn unsere Grenzschützer sie bemerken und diese auf die Grenzschützer nicht hören und weiter machen dann Warnschuss und als aller letztes Feuer frei.

    AsylG

    Art. 16a

    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

    (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. Die Staaten außerhalb der Europäischen Gemeinschaften, auf die die Voraussetzungen des Satzes 1 zutreffen, werden durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, bestimmt. In den Fällen des Satzes 1 können aufenthaltsbeendende Maßnahmen unabhängig von einem hiergegen eingelegten Rechtsbehelf vollzogen werden.

  • Am 02.02.2016 von „Thomas Wahl“ auf YouTube gepostet:

    Gesinnungsethiker leben in ihrer eigenen Welt ….

  • Am 02.02.2016 von „FreedomFighter2002“ auf YouTube gepostet:

    Ich schäme mich das ich früher die Linke gewählt habe. Mittlerweile bin Ich erwacht aus dem Dämmerschlaf.

    Die Linke demontiert sich selber, DANKE.

  • Am 04.02.2016 von „Kimmi Cat“ auf YouTube gepostet:

    Volksverarschung pur !

  • Am 04.02.2016 von „Montage Kurt“ auf YouTube gepostet:

    Gutes Interview. Woher die RECHTEN dislikes kommen ist mir daher fraglich. Wenn die BRAUNE AFD-Pegida keine Ausländer zum bekämpfen hat, bekämpfen diese Neo Faschisten UNS DEUTSCHE. Ja, den Geringverdienern wird der Mindestlohn gestrichen, den Behinderten / chronisch Kranken die Medikamente, die Hartz4 Empfänger müssen erstmal Organe spenden und werden zur Zwangsarbeit für kleinkapitalistische Verbrecher verdonnert, die Rentner werden noch mehr ausgehungert als heute.

    Kein Wunder AFD/PEGIDA wurden ja von den SUPERREICHEN samt deren USA/NATO Hetzmedien dazu aufgebaut, eine Faschokraft neben der CDU/CSU zu bilden – zwecks Koalition.

    Ich mag weder Kipping noch Asylanten, aber noch weniger eine braune AFD die eine Partei der Deutschen Superreichen (deutsches Großkapital), asozialen Schlägern, Busengrapschern, Pädophilen und verkrachten Homosexuellen ist.

  • Am 06.02.2016 von „Mit Vorsicht“ auf YouTube gepostet:

    Sehr geehrte Frau Kipping. Politik muss sich meiner Meinung nach auch immer an den Realitäten orientieren und da ist es mir als halbwegs informiertem Mensch nicht ersichtlich wie wir es schaffen können die Fluchtursachen dieser Welt, die fast immer ursächlich mit Überbevölkerung und daraus resultierender Armut zu tun haben ( in der Folge oft Kriege, Bürgerkriege ) in adäquater Zeit zu lösen. Damit meine ich, diese Mißstände zu lösen bevor hier in Europa so viele Migranten eingewandert sind das wir uns im Grunde nicht mehr signifikant von heutigen unsicheren Gebieten unterscheiden. Grundsätzlich bin ich ja Ihrer Meinung. Lieber wäre auch mir die Menschen würden in Ihren Herkunftsländern ein Menschenwürdiges Leben haben können anstatt an unseren Grenzen abgewiesen werden zu müssen. Unbegrenzte Zuwanderung solange bis die ungleichheiten der Welt beseitigt sind ist keine umsetzbare Option. Das ist das Problem und darauf bieten Sie keine Antwort. Leider.

    Als Linke Politikerin können Sie offenbar auch nicht anders als zu ignorieren das Köln ein neues Phänomen war. Vergewaltigungen von Männern ( woher auch immer ) an Frauen nicht. Anstatt die Sylvesternacht als bedrohliche Entwicklung in die falsche Richtung zu thematisieren nutzen Sie es um auf alte Mißstände zu verweisen. Ist das wirklich hilfreich? Es ist durchsichtig welche Motivation dahintersteckt. Bekämpfung von Ressintiments, Schutz von Minderheiten, Bekämpfung von Rassismus, die aller Ehren wert sind hier aber zu lasten der Wahrheitsfindung und dem Schutz der Gesellschaft vor neuen Gewaltphänomenen bisher ungekannten Ausmaßes.

    Zuletzt erwarte ich mir von einer Politikern wie Ihnen, mehr korrektheit und genauigkeit im politischen Diskurs. Niemand der AFD Politiker hat gesagt man könne „die Flüchtlinge“ einfach abknallen. Solche Aussagen wie von Ihnen sind in meinen Augen wenig hilfreich. Es ist ein verbales Anzeizen der Debatte in einer ehr schon aufgeputschten Stimmung. Hätten Sie doch wenigstens wörtlich Zitiert was von Frau Petry oder von Frau von Storch oder vom Tübinger Bürgermeister der Grünen Boris Palmer zur Grenzsicherung gesagt wurde. Das ist ja durchaus kontrovers. Es mag Menschen geben die unter allen Umständen nie jemals eine Waffe einsetzen würden und lieber die Grenzen unseres Landes aufgeben als Menschen zu verletzten. Das ist eine legitime Meinung von der ich denke das Sie diese vertreten. Ich teile diese Meinung nicht, will aber sicherlich nicht auf Flüchtlinge oder unschuldige schiessen. Das will niemand ausser diesen ganz bekloppten Nazis. Ich glaube einfach nicht das Frau Petry die selber Mutter von 4 Kindern ist auf unschuldige Frauen und Kinder schiessen lassen will. Aber dieses Bild vermittlen Sie und andere der Öffentlichkeit. Überprüft man dann als Bürger den Sacherhalt in den einschlägigen Medien kann man nur zu dem Schluß kommen, das hier eine Kampagne gefahren wird mit dem Ziel die Politische Konkurenz auf der Rechten Seite des politischen Spektrums zu entmenschlichen und zu dämonisieren. Etwas mehr Sachlichkeit im politischen Diskurs wäre jetzt wichtig. Ansonsten finde ich Sie sehr syhmpatisch auch wenn ich viele Ihrer Ansichten nicht teile, den grundsätzlichen Versuch über neue Formen der Organisation und den Zusammenlebens von Gesellschaften der Verteilung und Teilhabe aller Menschen nachzudenken finde ich sehr gut und auch wichtig. Die Linke ist ein wichtiger Bestandteil der Deutschen Parteienlandschaft. Konservative Werte sind es aber auch. Hierüber zu streiten und einen gesellschftlichen Konsenz zu erwirken muss das Ziel sein. Unsere Gesellschaft befindet sich derzeit in einer gefährlichen Eskalationsspirale. Helfen Sie nicht mit das sich dies verstärkt. Streiten Sie für Ihre Sache, sachlich und mit Argumenten. Ich bin sicher, Rassisten und Menschenfeinde entlarven sich sich selbst.

    Weniger anzeigen

  • Am 08.02.2016 von „Michael Fuchs“ auf YouTube gepostet:

    Holt Millionen weitere rein Allah dankt Deutschland Heut sind wir Millionen aber bald………………………….

  • Am 15.02.2016 von „Brenda-Lee Die die Naturwissenschaften liebt“ auf YouTube gepostet:

    Kommt die Moderatorin eigentlich mal zum Punkt? Alle wollen Sie etwas verändern oder meinen etwas verändern zu können, aber alles nur Ausreden. Keiner will radikal sein. Wie wäre es mal mit: „Wir werden NICHT scheitern, wir werden Obsiegen!“. Vieles sind Angriffe auf unsere Demokratie und man sollte anfangen sich zu wehren. Deutschland hat besseres als das Verdient, was jetzt läuft. Ich schäme mich geradezu für meine Bundesregierung. Wählt die AFD und zwar ALLE! Manches mal ist es nötig gewisse Rechte auszusetzen und unsere Grenzen zuzumachen. Es ist nötig sich zu wehren, denn das, was derzeitig alles getan wird, um die Demokratie ab absurdum zu führen, ist lächerlich

  • Am 15.02.2016 von „Brenda-Lee Die die Naturwissenschaften liebt“ auf YouTube gepostet:

    Unsere Regierung blamiert sich derzeit ABSOLUT: Siehe: http://de.gatestoneinstitute.org/6547/vergewaltigungen-migranten. Sagt mal, liebe Linke, spinnt ihr eigentlich? Wisst ihr, wen ihr euch – hier in dieses Stolze Land holt? Was ist mit Deutschland den Deutschen? Ich habe große Angst um dieses Land. Und ja, ich bin eine stolze junge Deutsche Frau, habe aber wirklich Toleranz gehabt.

  • Am 15.02.2016 von „MEROWINGER19“ auf YouTube gepostet:

    Die AfD tendiert nicht im extremistischen Spektrum sondern fordert insgesamt einfach mehr Rechstaatlichkeit was Flüchtlinge im Sinne der Genfer Konvention und Wirtschaftsflüchtlingen angeht.

  • Am 13.03.2016 von „shantimirpeace“ auf YouTube gepostet:

    Jeden Tag sterben auf den Bundesstraßen im Durchschnit 10 Leute, 130 weggebombte in Paris – im Vergleich dazu ist das doch gar nichts! – warum hetzen Sie? Geflüchtete, die vor vielen Bahnhöfen rumhängen – verkaufen „pflanzliche Anbauprodukte“ – sind doch sehr unternehmerisch, ne echte Bereicherung! Und wer verkauft ja Drogen freiwillig? Das Risiko einzugehen von der Polizei als Drogendealer erfasst zu werden. Man muss halt die Ursachen bekämpfen – also laut 100 mal wiederholen “ Das ist f r i e d l i c h: und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herrunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt “ ne Lüge 100 mal laut wiederholt wird ja zu Wahrheit

Related Content

Mehr Videos aus dem Bereich Interview