Interview "Habe Angst vor Terror in Deutschland!" - Augenzeuge der Brüsseler Anschläge

Interview "Habe Angst vor Terror in Deutschland!" - Augenzeuge der Brüsseler Anschläge

Der Berliner Ralph Usbeck hat die Terroranschläge von Brüssel überlebt. Die Bilder des Anschlags lassen ihn auch einen Monat später nicht los. Er hat Schlafstörungen, manchmal sogar kleine Panikattacken. Wie lebt man mit dem Terror?

Bei den Terroranschlägen von Brüssel sterben über 30 Menschen. Der Islamische Staat (IS) trägt seinen Krieg damit mitten nach Europa. Die Botschaft der Täter: jeder Mensch kann jederzeit und überall Opfer eines Anschlags werden. Durch Medienberichte und die Verbreitung von Augenzeugenvideos auf sozialen Netzwerken erleben wir den Terror meist in Echtzeit. Die Opfer der Terroranschläge verlieren wir danach meist aus den Augen. Aber wer den Terror überlebt ist meist ein Leben lang traumatisiert.

Ralph Usbecks Leben hat sich verändert. „Das mag zynisch gegenüber den Toten udn Verletzen klingen, aber durch die Anschläge habe ich viele interessante Menschen kennen gelernt“, so der Verfahrenstechniker. Die Angst vor weiteren Anschlägen ist allgegenwärtig. Aber trotz großer Angst vor weiteren Anschlägen in Europa, insbesondere Deutschland, würde Ralph Usbeck seine Bügerrechte zur Bekämpfung des Terrors nicht aufgeben: „Das wäre kein Krieg gegen Terrorismus, sondern gegen die eigene Gesellschaft.“

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht am: 20.04.2016 in Interview

Related Videos

Mehr Videos aus dem Bereich Interview