Video Extremer Sprung: Im Rollstuhl über die Mega-Rampe

Video Extremer Sprung: Im Rollstuhl über die Mega-Rampe

Extremsport ist so eine Sache für sich. Aber Aaron „Wheelz“ Fotheringham hat sich einer ganz besonderen Herausforderung gestellt. Er sitzt seit seiner Geburt im Rollstuhl. Das hält den Sportler aber nicht davon ab über eine riesige Skateboard-Rampe zu springen. Selbst mit Verletzungen versucht er es weiter und beweist, wie mutig er ist.

„Das Teil ist angsteinflößend“, sagt Aaron „Wheelz“ Fotheringham. Er sitzt in seinem Rollstuhl am oberen Ende der „Dreamland“, eine riesige Rampe, die Skateboard-Legende Bob Burnquist hat bauen lassen. Dreimal versucht Wheelz, die Rampe zu überwinden.

Beim ersten Versuch fällt er auf den Rücken, bei dem zweiten Versuch verliert er sogar seine vorderen Zähne. Aber kein Grund aufzuhören: „Ich möchte nochmal, weil meine Zähne sind ja schon weg und jetzt brauche ich mir um die ja keine Gedanken mehr machen“. Doch auch beim dritten Versuch klappt es leider nicht einwandfrei. Dennoch sind er und sein Kumpel stolz über die Leistung und seinen Mut.

Bewunderung im Netz

Besonders in den Kommentaren des YouTube-Videos wird Wheelz gefeiert. Kommentare wie „Ich habe nie bemerkt, was für ein Weichei ich bin, bevor ich das Video gesehen habe“ häufen sich unter dem Video. Ein User beschreibt jedoch auch, welch Wahnsinn das eigentlich ist: „Er verlor seine Zähne und will nochmal … Was zur Hölle?“

Veröffentlicht am: 13.10.2017 in Video

  • Ich sitze selbst im Rollstuhl und will jetzt auch meine Vorderzähne verlieren.