Video Exoten bei der Bundestagswahl: V-Partei³

Video Exoten bei der Bundestagswahl: V-Partei³

Die V-Partei³ sieht sich als Sprachrohr der Vegetarier und Veganer in Deutschland. Ihr geht es um kompromisslosen Tierschutz, Klima- und Verbraucherschutz. Warum, das erklärt ihr Bundesvorsitzender Roland Wegner im Skype-Interview.

Wem die Grünen nicht grün genug sind, der könnte sich von der V-Partei³ angesprochen fühlen. Gegründet wurde die „Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer“ 2016 am Rand einer Messe für Veganer. In diesem Jahr steht sie bereits in 12 Bundesländern zur Wahl. Zentrale Punkte ihres Parteiprogramms sind eine Umgestaltung der Landwirtschaft sowie ein Verbot von Tierschlachtungen und Tierversuchen.

„Wir wollen die Welt retten“

Das Programm der V-Partei³ ähnelt in vielen Punkten dem der Grünen. Jedoch sind die Forderungen kompromissloser. „Wir wollen die Welt ein Stücken besser machen, um nicht zu sagen, wir wollen sie retten“, sagt der Parteivorsitzende Roland Wegner im Skype-Interview.

„Exoten bei der Bundestagswahl“: Videoreihe über Kleinstparteien

Neben den „alten Bekannten“ stehen bei der Bundestagswahl auch zahlreiche kleine Parteien auf dem Wahlzettel, von denen viele noch nie gehört haben. Was verbirgt sich hinter den Parteien? Von der spirituellen Partei Menschliche Welt über die Satire-Partei DIE PARTEI bis hin zur HipHop-Partei Die Urbane: In der dbate-Videoreihe „Exoten bei der Bundestagswahl“ stellen wir euch verschiedene Kleinstparteien, die bei der Bundestagswahl 2017 antreten, vor.

Veröffentlicht am: 05.09.2017 in Video

  • Rosa Li

    Ein Bundesvorsitzender, der glaubt, dass es eine Verschwörung der Industrie gegen wissenschaftliche Erkenntnisse gebe, der die esoterische „Quantenmedizin“ als „Wissenschaftszweig“ bezeichnet, der antisemitische Verschwörungstheorien und Rassismus im Vorstand als „Privatsache“ bezeichnet. Ein stellvertretender
    Bundesvorsitzender, der die Kritik eines Parteiaussteigers einer psychischen Krankheit anhängt und der an die Verschwörung der Pharmaindustrie glaubt. Eine Partei, deren hessischer Landevorstand gegen das Impfen mobilmacht und deren Landespressesprecherin in Hessen sich als „Heilerin“ und „1000 mal inkarnierte“ „weiße Hexe“ bezeichnet. Eine Partei, die Familiennachzug für Geflüchtete an die erfolgreiche Integration der bereits eingereisten Geflüchteten koppeln will und die glaubt, bisher seien Studien zum Impfen nicht von unabhängigen Forschungseinrichtungen durchgeführt worden. Eine Partei, deren gesundheitspolitischer Sprecher ein Esoteriker ist, der rassistische Hetze verbreitet, in der Angst vor Migranten in der Polizei geschürt wird und wo Geflüchtete als „Asylbetrüger“ und „Schmarotzer“ beschimpft werden. Eine Partei, die es toleriert, wenn auf ihrer Facebookseite zum Vergasen von Politikern aufgerufen wird. Eine Partei, die Wählern, die sich kritisch äußern, mit Anwälten droht. Das ist die V-Partei³. Und sie ist unwählbar für mich.

    http://indyvegan.org/v-partei-esoterische-querfrontspitzen-und-rassismus/

Related Videos

Mehr Videos aus dem Bereich Video