Video Euro-Krise? Dann doch lieber Regionalwährung! (probono Magazin)

Video Euro-Krise? Dann doch lieber Regionalwährung! (probono Magazin)

In Deutschland gibt es über 40 Regionen, die ihre eigene Währung besitzen. Der Elbtaler, Carlo und Chiemgauer sind nicht einfach eine witzige Tradition, sondern der Versuch unser Geldsystem effektiver zu gestalten. Das neue probono Magazin über Regionalwährung.

Zunächst klingt Regionalwährung nach einem Tourismus-Spaß. Aber da steckt mehr dahinter: Die lokale Wirtschaft soll so gestärkt werden. Der Clou: Das Geld verfällt nach drei Jahren. So sind Bürger und Firmen gezwungen, das Geld weiter im Umlauf zu behalten. Ein weiterer Vorteil, so zeigt es etwa eine britische Regionalwährung, ist, dass das Geld nicht an überregionale Konzerne geht, sondern bei den lokalen Geschäften bleibt. Ein deutliches Zeichen gegen zum Beispiel Supermarktketten.

Was ist das probono-Magazin?

Jede Woche zeigt das probono-Magazin Aktuelles aus Politik, Gesellschaft und Weltgeschehen sowie alltägliche Kuriositäten und Hochkultur aus dem Kölner probono-Büro. Mit an Bord ist die ganze Redaktion samt Chef Friedrich Küppersbusch. dbate zeigt jede Woche eine neue Folge des probono-Magazins – und stellt es zur Diskussion. Die Gastbeiträge geben nicht die Meinung der dbate-Redaktion wieder.

Veröffentlicht am: 21.07.2017 in Video

Related Videos

Mehr Videos aus dem Bereich Video