Video Don't call it Arbeitslos! (probono Magazin)

Video Don't call it Arbeitslos! (probono Magazin)

Hurra, nur noch 2,7 Millionen Menschen sind 2016 in Deutschland arbeitslos gewesen. Damit erreichen die Arbeitslosenzahlen (schon wieder) ein neues Rekordtief. Aber kann das sein? Das probono Magazin hat einen genaueren Blick auf die Statistik geworfen – und erklärt, wie diese Zahlen von Politikern manipuliert werden.

Immer weniger Menschen sind arbeitslos?

Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast: Statistiken wirken seriös und objektiv. Deshalb werden sie gerne manipuliert, um politische Botschaften zu vermitteln. Das betrifft besonders die Arbeitslosenstatistik, denn regierende Politiker verkaufen eine geringe Arbeitslosenzahl gerne als Zeichen für eine gelungene Wirtschaftspolitik. Dabei geben die Zahlen nicht die Wirklichkeit wider: Das probono Magazin hat einen genaueren Blick auf die Statistik geworfen und zeigt wie hundert Tausende Arbeitssuchende und Wenigverdienende in Deutschland nicht in der Statistik auftauchen.

Jede Woche zeigt das probono-Magazin Aktuelles aus Politik, Gesellschaft und Weltgeschehen sowie alltägliche Kuriositäten und Hochkultur aus dem Kölner probono-Büro. Mit an Bord ist die ganze Redaktion samt Chef Friedrich Küppersbusch. dbate zeigt jede Woche eine neue Folge des probono-Magazins – und stellt es zur Diskussion. Die Gastbeiträge geben nicht die Meinung der dbate-Redaktion wieder.

Mehr Infos zu probono:
probono.tv
facebook.com/probonotv
twitter.com/probonotv
plus.google.com/+ProbonoTv
youtube.com/channel/UCU6KG-xVGVyS6_nVKPtTKMA

Keine dbate.de-Videos verpassen? Dann abonniere uns hier:
facebook.com/dbate.de
twitter.com/dbateonline
instagram.com/dbate.de

Veröffentlicht am: 27.01.2017 in Video

Mehr Videos aus dem Bereich Video