Video Endlich frei: Whistleblowerin Manning gibt erstes Interview

Video Endlich frei: Whistleblowerin Manning gibt erstes Interview

Nach sieben Jahren Haft tritt die US-amerikanische Whistleblowerin Chelsea Manning zum ersten Mal an die Öffentlichkeit. In einem exklusiven Interview mit dem Nachrichtensender ABC spricht sie über Schuld, ihre Verurteilung und Barack Obama.

Es war einer der größten Skandale in der Geschichte des US-amerikanischen Militärs. Chelsea Manning, damals noch unter dem Vornamen Bradley, war als Analyst für das Militär tätig und hatte somit tagtäglich mit vertraulichen Dokumenten zu tun. „Ich habe nicht mehr nur Statistiken und Informationen gesehen. Ich habe angefangen Menschen zu sehen. Aufstandsbekämpfung ist keine einfache Sache, es ist nicht einfach nur ‚die Guten‘ gegen ‚die Bösen‘“, erklärt Manning ihre Entscheidung sich an WikiLeaks zu wenden.

Nachdem sie über 700.000 vertrauliche Dokumente weitergab, wurde Manning vorerst zu 35 Jahren Haft verurteilt. Diese Dokumente enthielten Informationen über den Krieg in Afghanistan und über dem Irak. Auch Informationen zum Gefangenenlager Guantanamo und über Folter durch US-amerikanische Besatzungstruppen wurden anschließend von WikiLeaks unter Pseudonym „Collateral Murder“ veröffentlicht; eines der bekanntesten Videos ist diese Aufnahme von einem Angriff auf Zivilisten, unter anderem auf Reuters-Journalisten und Kinder:

 

Barack Obama senkt Mannings Haftstrafe

Während ihrer Haft machte Manning regelmäßig durch mehrere Suizidversuche und dem ihr verwehrten Wunsch nach Mitteln gegen ihre Geschlechterdysphorie auf die brutalen Haftbedingungen aufmerksam. Als eine seiner letzten Amtshandlungen begnadigte Ex-US-Präsident Barack Obama sie schließlich und reduzierte ihre Haftstrafe auf sieben Jahre.

Das komplette Interview veröffentlicht der Sender ABC am Freitag früh.

Veröffentlicht am: 15.06.2017 in Video

Related Videos

Mehr Videos aus dem Bereich Video