Video Bengalo-Action bei Hertha BSC

Video Bengalo-Action bei Hertha BSC

Es geht wieder los! Ja, auch Fußball. Aber eben auch die umstrittenen „Pyroshows“ der Fans. Beim Europa-League-Qualifikations-Hinspiel Hertha BSC Berlin gegen Bröndby IF zündeten Fans aus beiden Lagern massenhaft Bengalos. Das Spiel wurde kurzzeitig unterbrochen. Was für viele als fester Bestandteil der Fanszene gilt, ist von der Uefa verboten: Beiden Vereinen droht eine hohe Geldstrafe.

Der Einsatz von Pyrotechnik ist umstritten, Anhänger von Ultra-Fangruppen bekennen sich meist klar zum Einsatz. Von der Uefa ist dieser allerdings verboten: Es wird mit einer Strafe von bis zu 50.000 Euro gerechnet. Das Sicherheitskonzept steht angesichts der riesigen Mengen an ins Stadion geschmuggelten Bengalos in der Kritik. Außer einigen kleineren Rangeleien sei aber nichts vorgefallen.

Veröffentlicht am: 29.07.2016 in Video

Related Videos

Mehr Videos aus dem Bereich Video